Kann man mittlerweile eigentlich alles versichern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip kann man alles versichern. Es geht doch im Grunde nur darum, dass die Versicherung das Risiko des Schadenfalls einschätzen kann. Daraus errechnen die Mathematiker die Prämie und los geht's. Es muss sich nur eben für die Versicherung lohnen.

Wenn Du den Grillabend (Ersatzanspruch für 100 EUR in Würstchen) mit den Nachbarn gegen Regen versichern willst, da ist das für die Versicherung eher uninteressant. Die Prämie wäre zu gering. Wenn Dieter Bohlen die Welttournee von Modern Talking gegen Konzertausfall wegen schlechtem Wetter versichern will, dann wir sich ein Versicherer schon eher interessieren.

Die Versicherer versichern eben einfach nur die Dinge, bei denen sie auch ein Geschäft wittern. Ist doch auch verständlich.

Die Frage ist ja nicht unbedingt was man alles versichern kann, sondern viel mehr, was sinnvollerweise versichert werden sollte. Klar bieten die Versicherungen inzwischen einen Schutz für fast alles an, verlangen dafür dann aber zum Teil sehr hohe Prämien. Daher sollte man genau zwischen Über- und Unterversicherung abwägen und sich gut beraten lassen.

Was möchtest Du wissen?