Kann man mit wenig Rente Befreiung von den GEZ-Gebühren bekommen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie kann sich nur befreien lassen, wenn sie eine unterstützende öffentliche Leistung wie Grundsicherung bekommt oder einen Schwerbehindertenausweis mit dem Kennzeichen RF hat:

http://gez.de/gebuehren/gebuehrenbefreiung/index_ger.html

Muss ein Rentner, der nur eine pfändungsfreie Rente bezieht, GEZ-Gebühren zahlen?

Ein Rentner hat sich verschuldet und sein Konto, auf dem die Rente eingeht, wurd gepfändet, da er unter dem Pfändungsfreibetrag liegt, kann er aber seine Rente von ca. 900 € monatlich abholen. Muss er davon GEZ-Gebühren zahlen oder kann er sich befreien lassen? Hat er Anspruch auf Grudnsicherung, da seine Miete mit Nebenkosten 530 € ausmacht?

...zur Frage

Bei wem kann man sich hilfe holen bei zu wenig rente

hallo meine mutter ist jetzt 65 jahre geworden und hat ihre Rente beantragt, da sie vorher von hartz 4 gelebt hat und nie wirklich arbeiten war, fällt ihre Rente sehr niedrig aus. Meine Frage ist nun wohin können wir uns hin wenden damit ihre Miete weiterhin bezahlt wird oder wenigstens ein Teil davon?

ich bedanke mich schon mal für eure Ratschläge und Antworten......

...zur Frage

Existenz der GEZ vergessen, rückwirkend die Geräte angeben?

Hallo! Irgendwie habe ich erwartet dass sich die GEZ bei mir meldet, hat sie bisher aber nicht getan. Nach ein bisschen googeln hat sich mir dann erschlossen, dass wohl erwartet wird, dass man sich selbständig meldet.

Nun gut. Ich bin Student, erhalte Bafög und bin somit auf eine Befreiung der GEZ Gebühr berechtigt. Das war ich nun auch schon die letzten paar Semester, aber wenn ich das richtig verstehe kann man nicht rückwirkend befreit werden. Da sich allerdings bisher keiner bei mir gemeldet hat, würde ich mich jetzt einfach von mir aus anmelden und mit dem neusten Bafög Bescheid eine Befreiung von den GEZ Gebühren beantragen. Soweit ich das verstanden habe, gibt man bei der Anmeldung seine Rundfunkgeräte ab dem Zeitpunkt an, ab welchem sie...Rundfunk empfangen.

Option 1: Ich bin ehrlich, muss dafür aber Geld nachzahlen, welches ich ursprünglich nicht hätte bezahlen müssen, weil ich nicht rückwirkend befreit werden kann. Fände ich ehrlich gesagt unfair. Und könnte ich mir auch wahrscheinlich nicht leisten.

Option 2: Ich gebe an, dass die Geräte erst jetzt "einsatzbereit" sind.

Droht mir irgendwas bei Option 2? Oder gibt es eine Möglichkeit ehrlich zu sein ohne was zu bezahlen?

...zur Frage

GEZ will Geld trotz Befreiung

Ich bin schon seit einiger Zeit von GEZ Gebühren befreit und muss regelmäßig einen Nachweis zur GEZ schicken. Ende letzten Jahres bekam ich einen Brief in dem stand dass ich noch GEZ Gebühren zu begleichen hätte und zudem noch einen Säumniszuschlag von 5€. Ich antwortete auf den Brief und erlärte dass es sich um ein Missverständnis handeln muss da ich befreit bin und den Nachweis dafür schon lange rausgeschickt hatte. Anbei habe ich nocheinmal den Nachweis beigefügt. Nun kam ein weiterer Brief in dem steht dass ich immernoch meine Gebühren zahlen müsste. Nun ergibt sich mittlerweile folgende Rechnung:

Rundfunkgebühren - 53,94€

Gutschrift wegen Befreiung + 17,98€

Säumniszuschlag - 5€


Gesamt -40,96€

Im Text des Briefes steht ich solle nun also 99,90€ zahlen!

SO! Wieso habe ich auf einmal eine Gutschrift? Da ich für den kompletten Betrag befreit bin muss ich eigentlich garnichts zahlen! wo die 17,98€ Gutschrift herkommen entzieht sich meiner Logik.

Ich habe die GEZ nun nocheinmal angeschrieben (Diesmla per Mail und wieder mit den nötigen Unterlagen) und hoffe dass sich diesmal eine Antwort ergibt.

Fazit: Soetwas Lieber per Einschreiben schicken..

Hat hier jemand schoneinmal ähnliches erfahren?

Was soll ich am besten nun tun?

...zur Frage

Meine Mutter hat zu wenig Rente, kann sie vom Staat finanzielle Hilfe bekommen?

Meine Mutter (70 Jahre) hat einfach zu wenig Rente, sie kommt fast nicht über die Runden, die Miete, die Medikamentenzuzahlungen, die Heizkosten alles wurde viel teurer, nur die Rente steigt kaum. Und ich selber - na ja, wie mein Name schon sagt, bin leider ziemlich pleite. Kann sie finanzielle Hilfe vom Staat bekommen?

...zur Frage

Wohngeld und GEZ Gebühr?

1) Ich bekomme Wohngeld, muss ich GEZ-Gebühren zahlen? (Habe folgendes im Netz gefunden: http://anundfuersich.wordpress.com/2011/12/29/gezurteile-des-bverfg-und-antrag-nach-44-sgb-x-fr-bedrftige-und-rentner/

2) Oder steht die Befreiung mit anderen Sozialleistungen wie Hartz 4 im Zusammenhang?)

3) Ich lebe in eine WG mit zwei anderen, einer meiner Mitbewohner bekommt Bafög (von der GEZ Gebühr befreit), bin ich dadurch auch befreit, da wir ja in einem Haushalt leben?

Danke schon mal im Voraus für konstruktive Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?