Kann man mit seiner Versicherung wirklich so einfach um bessere Konditionen und Tarife feilschen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du z.B. bei deiner KFZ- Versicherung anrufst und denen im November mitteilst, dass Du kündigen willst weil die Dir zu teuer sind, kann es gut sein, dass man Dir ein besseres Angebot macht. Zum einen weil sich vielleicht die Tarife in der Zwischenzeit geändert haben, deiner aber nicht angepasst wurde, zum anderen weil die evtl. an dir als Kunden sehr interessiert sind. Einen Neukunden zu gewinnen, kostet ne Menge Geld. Langjärhige Kunden hält man da gern bei der Gesellschaft.

Also ICH lege meinen Kunden immer das für ihn günstigste Angebot vor, nachdem ich bei der Analyse nach möglichen Merkmalen für Sondertarife gefragt habe. Ich möchte beim Kunden nicht den Eindruck erwecken, ihm scheibchenweise in Verhandlungen einen günstigeren Preis zu machen. Bei mir bekommt nicht der den tollsten Preis, der am besten verhandelt. Ein Vermittler hat auch nur begrenzte Mittel, Nachlässe einzuräumen. Er kann manchmal aufgrund des Gesamtengagements des Kunden was raushandeln, aber auch da bin ich schon manchmal auf taube Ohren gestossen. Versicherungen haben kalkulierte Prämien und Sondertarife bzw. oft 10% Spielraum für gute Kunden. Danach geht nichts mehr und der Vermittler hat auch nicht mal eben die Kompetenz zu sagen 'okay, wenn sie bei weiteren 5% unterschreiben, machen wir es'. Viele Versicherungen haben nach den letzten Jahren auch nicht mehr die Ansicht 'Geschäft um jeden Preis'. Das Thema türkischer Basar finde ich selbst nicht prickelnd. Ich mache eine gute Arbeit und möchte diese gewürdigt haben. Wenn dann der Kunde anfängt zu feilschen und zu tricksen... Ich habe in all den Jahren bisher zweimal bei einem Kunden 10% draufgerechnet, um die dann extra für ihn wieder abzuziehen, weil das so ein Basar-Kunde war. Ich hatte einen sehr guten Preis und WUSSTE, die kaufen nur mit kleinem Bonus. Ich selbst finde sowas irritierend und möchte so als Vermittler nicht ständig arbeiten.

Was möchtest Du wissen?