Kann man mit einem Index ETF oder Rohstoffen wie Gold und Silber bei reinem Einsatz von eigenkapital dennoch einen Totalverlust erleiden?

3 Antworten

Wieso "dennoch"? Natürlich kann man je nach Art einer Investition immer sein komplettes Geld verlieren, wenngleich die Chancen auf einen echten Totalverlust bei Deinen Beispielen wohl äußerst gering sind.

Grundsätzlich kann man bei jedem Investment einen Totalverlust erleiden!

Dafür gibt es besonders Beispiele, wie 1929 oder 1948 bei der Einführung der DM.

Sachwerte bleiben zumeist erhalten, also immer Immobilien oder physisches Gold.

Bei Aktien und ETF gilt: kommt darauf an - aktuelles Beispiel könnte der Wasserstoffhype sein, da ist bisher kein Cent verdient worden und das Rennen ist völlig offen, ob die gehypten Firmen das machen oder ein Dickschiff, wie Exxon oder Shell.

Was hat der Einsatz von Eigenkapital mit Totalverlusten zu tun und wie lautet deine Meinung zu dieser Frage?

Was möchtest Du wissen?