Kann man Mietobjekt auch verpachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage ist schwieriger als sie auf den ersten Anschein aussiet. Die Antwort bezieht sich auf Österreichisches Recht in Deutschland änlich aber eben nur änlich!!! Der Unterschied zwischen Miete und Pacht besteht darin, dass bei der Miete blos eine Räumlichkeit oder Grundstücksfläche in Bestand gegeben wird, bei der Verpachtung geht es um eine Erwerbsmöglichkeit im Zusammenhang mit der Räumlichkeit. Eine Verpachtung an einen Eigennutzer einer Wohnung ist nicht möglich, aber eine Verpachtung eines Gasthofes, Hotels oder einer Landw. Fläche schon. Es kommt nicht darauf an was auf dem Vertrag als Überschrift draufsteht sondern darauf was im Vertrag drin steht. Die Verpachtung oder die Einräumung eines Fruchtgenussrechtes gegen Entgelt auf eine bestimmte Zeit mit bestimmten Verpflichtungen ist schon möglich. In einem solche Fall schließt aber der Verpächter oder Fruchtgenusberechtigte nicht Untermietverträge sondern Hauptmietverträge ab, welche nach verlauf der Zeit unter umständen aber auch für den Eigentümer (Verpächter) weiter gültigkeit haben.

Der Eigentümer bestmmt was er mit seinem Eigentum macht. natürlich kann er auch verpachten. Aber es muss natürlich geeignet sein.

Bei einer ETW ist das natürlich schwierig, weil ja dann die ganzen Interessen in der Eigentümergemeinschaft vom Pächter vertreten werden müßten.

Aber Häuser, auch einfamilienhäuser, können verpachtet werden.

Was möchtest Du wissen?