Kann man mein Bankkonto auch plündern ohne meine PIN zu haben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar. Da genügt es bereits, wenn sie BLZ und Kontonummer haben. Und diese Informationen sind ja nicht schwer zu beschaffen. Dann können sie einfach eine Überweisung auf ihr Konto tätigen und haben Geld. Banken überprüfen z.B. bei Lasteinzug erst ab einer Höhe von 50 Euro ob die Unterschrift stimmt. Bei Täuschung oder Betrug bekommst du dein Geld aber einfacher wieder zurück (wie wenn DU beispielsweise eine falsche Kontonummer angegeben hast).

Man kann dies teilweise verhindern, indem man eine Überziehungs-Sperre veranlasst. Dann kann das Konto zwar leer geräumt werden, jedoch nicht überzogen werden. Dies ist eine Sicherheit gegen falsch Buchungen bei nicht erteilter Abbuchungserlaubnis. Man kann eine nicht erteilte Abbuchungserlaubnis zwar Rückbuchen lassen, auf den angefallenen Kosten für die Kontoüberziehung bleibt man aber sitzen. Es gibt ein 30 Jahre altes Beispiel der damaligen Deutschen Post. Die hat einmal einen sechs stelligen Betrag einem Telefon-Teilnehmer versehentlich abgebucht und am folgenden Tag dies bemerkt und korrigiert. Die Zinsen von mehreren hundert DM musste der Teilnehmer sich erst einklagen. Hat 2 Jahre durch die Instanzen gedauert.

Das geht glaub ich auch wenn man einfach mit etwas überzeugung und deinem Perso zu der Bank geht. Bin mir da aber nich ganz sicher

Was möchtest Du wissen?