Kann man Kosten für den Umbau des Gartens von der Steuer absetzen?

3 Antworten

Ich muss nochmal für dieses BMF-Schreiben werben: http://kuerzer.de/BMF100215.

Bitte beachte den jeweils unterschiedlichen Höchstbetrag für Dienst- und Handwerkerleistungen und nutze dies für die Arbeitsbeschreibung in der Rechnungsstellung. Mauerbau, Wegeanlage und Baumschnitt ist Handwerkerleistung. Rasenmähen, Sträucherpflanzen und -schneiden ist Dienstleistung.

Du kannst den jeweiligen Rechnungsbetrag im Rahmen des jeweiligen Höchstbeträges mit 20 % ansetzen, nachdem Du vorher alle Materialkosten (inkl. anteiliger MWSt) abgezogen hast. Es zählen also nicht nur die einfachen Lohnkosten plus MWSt. Bitte die Textziffer 35 genau lesen! Die 20 % werden direkt von der Steuerschuld abgesetzt und nicht (nur) vom steuerpflichtigen Einkommen.

Die letzten beiden Sätze in Textziffer 20 haben durch die jüngste Rechtsprechung (siehe mig112) den Schrecken für Gartenmodernisierer verloren. Schließlich geht es bei der Nutzflächenschaffung nicht um die Spielwiese für Kaninchen & Co.

Du kannst eine Modernisierung des Gartens wie auch reguläre Gartenarbeiten, die von Dienstleistern ausgeführt werden als haushaltsnahe Dienstleistungen mit ihrem Anteil an Arbeitsleistung in Deinem Garten (also ex Material, Fremdkosten und Leistungen, die nicht bei Dir erbracht wurden) steuerlich geltend machen. Lege die Rechnung(en) vor und weise die unbare Bezahlung nach.

Das ist möglich, wenn es sich dabei um eine Instandhaltung, "Wartung" bzw. Pflege des Gartens handelt. Es ist nicht möglich, wenn es sich um die erstmalige Herstellung einer Gartenanlage handelt, wie es typischerweise bei der Modernisierung eines Hauses erfolgt.

Du solltest also klar von der Argumentation her auf die Instandhaltung des bestehenden Gartens abheben und nicht von der Herstellung einer neuen Gartenanlage sprechen, wenn es sich nicht darum handelt ;-)

Die letzten beiden Absätze mußt Du (leider für Dich) zum Glück aller Gartenfreunde neu fassen, da sie höchstrichterlich überholt sind (siehe mig112).

0
@LittleArrow

Das ist gut für die Zukunft, aber schade, da ich meinen Garten 2005 neu angelegt habe und das leider nicht mehr greift ;-)

0

Arbeitskosten für Modernisierung und Instandhaltung des Haushalts sind steuerlich absetzbar. Das gilt auch für den Garten ebenso wie fürs Haus. Eine Modernisierung des Gartens kann man also auch steuerlich geltend machen.

Was möchtest Du wissen?