Kann man Indexfonds moralisch nicht vertretbares Investment ausschließen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wie willst du das machen? ein index hat werte, die so festgelegt werden. der ETF bildet diesen ab. damit bekommst du, was drin ist.

wie würdest du zB einen indexfonds auf den Dax modifizieren wollen, wenn dir etwa E.on nicht gefällt? bei der dt. börse bitten, dass E.on aus dem index fällt? schwierig.

wenn dir der indexfonds nicht gefällt, musst du nach anderen fonds suchen. oder nach einem anderen index, der nach deinem geschmack ist.

oder deinen eigenen index entwerfen und die werte entsprechend kaufen :)

Ja, genau. Ich entwerfe meinen eigenen Fonds :)

0
@radieschen

das wäre die einfachste lösung des problems :)

und wenn er gut läuft, dein fonds, dann sammelst du anlagegelder ein!

0

Was du sagst ist richtig. Bei einem Indexfonds kann man sich nicht sicher sein, welche Wertpapiere nman bekommt. Das ist nunmal so, wenn man für keinen aktiv-gemangten Fonds entscheidet. Wenn mal die Moral zum ersten Anlagekriterium macht, dann ist das für dich vielleicht wirklich nichts.

Davon solltest du ganz sicher ausgehen!!!

Ein Indexfonds denke nicht nach. Ganz sicher auch nicht über ethische Kriterien.

Wenn du ethisch investieren willst gibt es eine ganze Menge Fonds die sich um verschiedene Aspekte kümmern. Leder Jeck spinnt anders gilt auch hier. Du solltest dir also gut überlegen, was du willst und was du unter ethisch verstehst und dann gezielt suchen.

Ob also Ökologisch, Sharia-Konform, nachhaltig oder mehr unter Spenden- und weniger unter Renditegesichtspunkten investiert werden soll, solltest du vorab mit dir klären.

Ob du deine Ziele mit Indexfonds erreichst, wage ich zu bezweifeln. Mit gemanagten Aktienfonds, die sowieso besser sind, wäre es einfacher. Damit kannst du gezielt in ökologische, nachhaltige und ethische einwandfrei Fonds investieren. Es gibt sogar die Möglichkeit die Kurse mittels einem dynamioschen Ttrailinglimit abzusichern.

Was möchtest Du wissen?