Kann man Immobilien "günstig" an Verwandte verkaufen um Steuer zu sparen?

2 Antworten

Wenn man damit die Erbschaftsteuer umgehen will nennt das Finanzamt das "Gemischte Schenkung"

Wer also ein Einfamilienhaus das ca, 300.000 Wert ist, für 150.000,- verkauft macht eine Schenkung in Höhe von 150.000,-.

Das Finanzamt hat eine "ungefähre Ahnung", wie hoch der Verkehrswert einer Immobilie ist. Denn es hat Zugriff auf die Bodenrichtwerttabelle und die Einnahmen je Objekt in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Dir bleibt es aber ungenommen, durch einen geeigneten Gutachter einen niedrigeren Verkehrswert nachzuweisen (z.B. weil die "Hütte so verkommen ist").

CS-Euroreal-steuerliche Verrechnung

Wie sind eigentlich eventuelle Verluste steuerlich zu handhaben, wenn ich jetzt vorzeititg via 2-Markt verkaufen muss?? Oder kann ich schon die aktuellen Ausschüttungen steuerlich verrechnen??

...zur Frage

Bekommt man Ärger, wenn man innerhalb der Familie etwas zum Freundschaftspreis verkauft?

Darf man innerhalb der Familie beispielsweise Grundstücke günstiger verkaufen als sie eigentlich wert sind, um beispielsweise ein Schenkung zu umgehen? Wird da das Finanzamt aufmerksam und kann man da Ärger bekommen?

...zur Frage

Immobilienwert nach 20 Jahren

Hallo,

ich wollte meine Eigentumswohnung eigentlich über einen Makler verkaufen (wegen Wertermittlung).

Jetzt habe ich aber evtl. einen privaten Käufer und ich weiß nicht, was ich für einen Kaufpreis verlangen kann.

Die Eigentumswohnung ist 20 Jahre alt und in einer guten bis sehr guten und ruhigen Wohngegend gelegen. Am Ortsrand einer Stadt mit fast 200 000 Einwohnern. Vor 10 Jahren wurden das Bad und die Fußböden neu gemacht. Die Wohnung hat schon einen gehobenen Anspruch. Sie hat 110 qm und ist in einem neun Familienhaus. Die Wohnung hat vor 20 Jahren 200 000 € gekostet.

Kann mir jemand ungefähr sagen, wie die Preislage ist? Oder wo ich einen ungefähren Preis erfahren kann?

Ich hoffe, dass ich einige korrekte Antworten erhalten kann.

...zur Frage

Kosten, die vom Erbe abgehen?

Eine verstorbene Verwandte hatte mich vor einigen Jahren mit meinem Einverständnis zu ihrem Testamentsvollstrecker erkoren.

Ich ging davon aus, dass ich Beerdigung, Haushaltsauflösung und die nicht sonderlich komplizierte Aufteilung ihrer Hinterlassenschaft durchziehen müsste.

Inzwischen weitet sich das aber aus, weil sie offensichtlich schon seit Jahren keine Einkommenssteuererklärung mehr abgegeben hatte - sie hatte zuletzt "Altersheimer" und die Betreuerin hatte den Job wohl begrenzt ernst genommen - und auch die dafür notwendigen Unterlagen nicht mehr aufzufinden sind.

Ich muss jetzt also versuchen, diverse Unterlagen erneut zu beschaffen und mehrere Steuerklärungen nachträglich anfertigen zu lassen, was neben Zeit natürlich auch Geld kostet.

Welche der so entstehenden Kosten darf ich eigentlich vom Erbe abziehen, was ja auch die Erbschaftssteuer reduzierte?

...zur Frage

Darf man eigentlich alte Software verkaufen?

Ich habe mir einen neuen Computer gekauft, bei dem auch alle Programme, die ich so brauche, dabei sind. Der alte Rechner läuft nicht mehr so gut, aber die Software, die ich dazu habe, könnte man schon nochmal installieren. Dürfte ich diese verkaufen? Ist das legal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?