Kann man im ALG2/Hartz IV Verhältnis Vermögen anhäufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Kann man nicht.
  2. Nein, kann man auch nicht.
  3. Wenn Du das "Vermögen" nicht bereits vorher hattest, kannst Du es nur vom H4 ansparen, falls Dir das möglich ist. Jeder Zusatzverdienst muss gemeldet werden und wird gegen die H4-Leistungen verrechnet. Eine Gewerbeanmeldung hat darauf keine Auswirkung und geht als Minderjähriger ohnehin nicht.
  4. Ja, man muss nachweisen, woher man €3000 hat, sofern man die nicht bereits bei Antragstellung angegeben hatte.
  5. Du hast ein falsches Denkmodell. H4 ist als Unterstützung "Teil der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts und damit Teil der Leistungen zur Sicherung eines menschenwürdigen Existenzminimums" vorgesehen. Nicht, damit man diese Leistungen von der Allgemeinheit tragen lässt und durch einen Zusatzverdienst Vermögen bilden kann. Das geht anders.

Wenn du während des Geldbezuges Geld aus anderen Quellen einnimmst, so ist dieses Geld auf dein ALG2 anrechenbar.

Wenn du dann von deinen Gesamteinnahmen monatlich etwas zur Seite legen kannst, dann ist das Geld, was du daraus zur Seite legst nicht Anrechenbar, solange es unter dem Schonvermögen liegt.

Schonvermögen 150 € je Lebensjahr, mindest aber 3000 € sowie 750 € für Haushaltsnahe Anschaffungen.

Heißt das,dass ich sozusagen 3750€ verdienen darf und diese mir nicht vom Jobcenter abgezogen werden?

Liege ich da richtig?

Liebe Grüße

0
@Darknight11

Nein, heißt es nicht.

Aktuelle Bezüge sind auf ALG2 anrechenbar. Wenn du 3750 € verdienst, dann bekommst du für diesen Monat kein ALG2 und mußt davon leben. Wenn dann noch was übrig bleibt, so kannst du den Rest ansparen.

Da du minderjährig bist, wohnst du noch bei deinen Erziehungsberechtigten, ihr bildet eine BG und dein Geld wird auch auf deren ALG2 Bezüge angerechnet, sodass dir wahrscheinlich nichts zum sparen übrig bleibt.

1
@Darknight11

Nein, du darfst 3750€ besitzen. Deine monatlichen Einkünfte werden selbstverständlich angerechnet, da gelten deutlich niedrigere Grenzen.

0
Muss man der Arbeitsagentur vorweisen woher man die 3000€ hat

wenn Du sie während laufenden Bezugs "ansparst"/ verdienst .... ja. Wenn Du während des ALG-Bezugs Einkommen erzielst, musst Du dieses grundsätzlich melden.

und soll ich dann ein Gewerbe anmelden .

als Jugendlicher kannst Du nicht mal einfach so ein Gewerbe amelden.

Was möchtest Du wissen?