Kann man gegen Eingruppierung Pflegestufe durch medizin. Dienst Widerruf einlegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Widerruf nicht. Widerrufen kann man nur etwas, was man selbst gemacht, oder gesagt hat.

Ein Widerspruch gegen eine solche Entscheidung ist binnen 1 Monat nach Bekanntgabe möglich.

Hilfe findet man hier: +

http://www.pflegestufe.com/anfrage-widerspruch-pflegestufe

Bei einem Widerspruch sollte man genau abschätzen, ob er Aussicht auf Erfolg hat und wielange die Bearbeitungszeit dauert. Geschickter ist es oftmals eine Weile abzuwarten und dann erneut einen Antrag zu erstellen.

4

Es ist so, wie Snooopy schon schreibt - wenn die Zeit es zulässt, warte einfach eine Weile ab und stelle einen neuen Antrag.

Die Bearbeitung eines Widerspruchs wird meist so in die Länge gezogen, dass sich der Antrag von allein erledigt hat.

Hallo annib,

ich würde snooopy155 zustimmen und in ca, 6 Wochen einen neuen Antrag stellen, denn :

falls der Pflegebedürftige, hauptsächlich beaufsichtigt und betreut werden muss, aber im Bereich der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung derzeit nach Ansicht des Gutachters nicht den Umfang Hilfe benötigte, dass es für eine Pflegestufe ausreichte (weniger als 45 Minuten Grundpflege), sollten im nächsten Antrag des MDK-Gutachtens zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit und Erteilung einer Pflegestufe " zusätzliche Betreuungsleistungen " gleich mit begutachtet werden. Zusätzliche Betreuungsleistungen müssen beantragt werden ! ( gesonderter Fragebogen ) Dies betrifft z.B. zu pflegende Personen, die unter Demenz o.ä. leiden.

Ich hatte es seinerzeit so gehandhabt, zudem dieser Gutachter dann nach 6 Wochen zu einer ganz anderen Einschätzung der Gesamtlage kam. Ich hatte mich damals von einem Pflegedienst beraten lassen. War der erste Pflegestufenantrag den ich stellte !

Ich wünsche dir Erfolg ! K.

Was möchtest Du wissen?