Kann man einen Vertrag auf den Todesfall rückgängig machen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jederzeit, der jenige, der den Vertrag gemacht hat, kann bis zur Wirksamkeit des Vertrages, diesen Ändern.

Man nennt das Aufschiebend bedingt, weil die Wirksamkeit des Vertrages, also sein inkraft treten, erst durch ein Ereignis eintritt (hier der Tod des einen Vertragspartners).

Etwas anderes könnte es nur beim ausdrücklichen Erbvertrag sein. Aber das ist ein seltener Sonderfall (die Erbfolgeregel wird nicht im Testament, sondern in einem Vertrag festgelegt).

Was möchtest Du wissen?