Kann man einen Riestersparer nach Ehe-Ende teilen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Riesterverträge gehören nach dem Sinn eher zum Versorgungsausgleich, als zum Zugewinnausgleich, aber man kann es ja einbeziehen.

Einen Riestervertrag zu teilen ist, wenn es überhaupt gehen sollte, wohl quatsch.

Also kann man das entweder beim Ausgleich der Rentenansprüche anrechnen, oder einfach beim Zugewinnausgleich.

Darf ich das Gemeinschaftskonto auflösen vor der Scheidung?

Darf ich das Gemeinschaftskonto dass ich mit meiner Frau während der Ehe geführt habe auflösen noch bevor die Scheidung rechtskräftig ist?

...zur Frage

Geldgeschenke der Eltern vor der Scheidung: teil des Zugewinns?

Wenn während einer Ehe einer der Eltern der Ehepartner den beiden Geld geschenkt hat, wie wird dieses im Zugewinnausgleich behandelt?

...zur Frage

Was passiert nach einer Scheidung mit einem gemeinsamen Kredit?

Was passiert nach einer Scheidung mit einem Kredit der während der Ehe gemeinsam aufgenommen wurde? Welche Optionen blieben einem nach der Scheidung?

...zur Frage

Was, wenn Kinder uneins sind beim Pflichtteilverzicht?

Ich bin in 2. Ehe verheiratet u. habe 2 Kinder aus erster Ehe, mein Mann 1 Kind. Wir haben uns beide als Alleinerben eingesetzt. Nach dem Tod beider sollen die Kinder zu gleichen Teilen erben. 2 Kinder haben einen Pflichtteilsverzicht unterschrieben. Ein Kind weigert sich. Wie ist die Konstellation beim Erben?

...zur Frage

Wie kann Pflichtteil vor Todesfall geltend gemacht werde?

Hallo zusammen, ein Ehepaar besitzt ein Anwesen. Die Mutter brachte ein Sohn aus erster Ehe mit. Beide haben noch ein weitere Tochter während der Ehe bekommen. Der Vater ist allein eingetragener Eigentümer. Das Berlinder Testament benennt beide Kinder zu gleichen Teilen als Schlusserben. Vater verstirbt 2014 steht noch immer im Grundbuch. Der Sohn möchte nun sein Pflichtteil gegenüber der Mutter geltend machen. Geht das überhaupt und wie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?