Kann man einen Riestersparer nach Ehe-Ende teilen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Riesterverträge gehören nach dem Sinn eher zum Versorgungsausgleich, als zum Zugewinnausgleich, aber man kann es ja einbeziehen.

Einen Riestervertrag zu teilen ist, wenn es überhaupt gehen sollte, wohl quatsch.

Also kann man das entweder beim Ausgleich der Rentenansprüche anrechnen, oder einfach beim Zugewinnausgleich.

Was möchtest Du wissen?