Kann man einem Mieter das rauchen in der Mietwohnung verbieten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst natürlich bei der Wahl der Mieter auf Nichtraucher wert legen und nur an diese vermieten. Vertraglich festlegen, dass in der Wohnung nicht geraucht wird, kann man allerdings nicht.

Wichtig ist, dass die Wohnung wieder fit aussieht, wenn der Raucher wieder auszieht. Dafür muss eine Vereinbarung her, dass der alte Mieter renoviert, wenn er auszieht.

Dafür muss eine Vereinbarung her, dass der alte Mieter renoviert, wenn er auszieht.

Und genau die wäre unwirksam vereinbart :-O

0

Bevor sich dein sachkundiger Mieter über eine unwirksame Klausel ins Fäustchen lacht, sollte man sich im Mietrecht auskennen, das Benachteiligungsverbot gem. § 307 BGB mit Abrechnungsbestimmungen in Formularmietverträgen kennen und demnach das Richtige tun.

Mit Unterzeichnung des Mietvertrages wäre ein Übergabeprotokoll des Mietgegenstandes hand- oder maschinengeschrieben selbst verfasst anzufertigen, das zum Schluß folgenden Satz enthält: "Die Wohnung wurde gem. vorstehender Beschreibung und Invertarverzeichnis sachmängelfrei und vollständig renoviert übergeben und ist in diesem Zustand wieder zurück zu geben.", von beiden Seiten unterschrieben und in Kopie überlassen wird.

Und, wenn man mag: "Hierbei sind Anstriche gleichmäßig deckend in der Farbe "Reinweiß (RAL 9010)" durchzuführen".

Das hält als einzig wirksame Form der Vereinbarung einer Schlußrenovierung der höchstrichterlichen Rechtsprechung (BGH, Az. VIII ZR 71/08, 14.01.2009) nun wirklich Stand :-)

G imager761

0
@imager761

Ich will ja nicht unsachlich werden, ansonsten würde ich hier anschauliche Beispiele dazu anführen, wie "gut" sich imager761 im Mietrecht auskennt. Mein Tipp: Sucht hier mal die Kommentare von imager zur Untervermietung.

0

Natürlich kannst Du Deine Mietinteressenten nach ihren Rauchgewohnheiten befragen und nur an Nichtraucher vermieten. Aber wenn der Neumieter wieder alte Rauchgewohnheiten aufnimmt, bist Du meistens machtlos. Versuche bloss nicht die Renovierungsintervalle deshalb zu verkürzen.

Eine ganz normale, gerichstbeständige Schönheitsreparaturenklausel muss her. Und ferner das Wissen um die Rechtslage: http://www.pro-wohnen.de/Mietrecht/Rauchen-Mietwohnung.htm

Ich glaube Du kannst Dich nur auf Dein Gespür verlassen. Um Feuer bitten z.B. Hat der Mieter Feuer , dann verzichte. Kürzere Intervalle sind nicht statthaft, aber die Frage ob Nichtraucher ist schon statthaft. Mach den künftigen Mieter darauf aufmerksam, das bei falscher Beantwortung das Mietverhältnis wohl zerrüttet ist von anfang an.

Was möchtest Du wissen?