Kann man eine Lebensversicherung beleihen die bereits als Sicherheit hinterlegt ist ?

2 Antworten

Nein, der Versuch wäre bereits strafbar. Die ist bei der Bank hinterlegt und damit Verpfändet.

Was du machen kannst, wenn sie inzwischen mehr Wert ist, einen höheren Kreditnehmen und sie bei Deiner Bank ablösen, bzw. den Kreditrahmen bei Deiner Bank erhöhen.

Sprich mit deiner Bank, Dir geht es nicht um eine Beleihung sondern um eine Vorauszahlung aus Deiner Versicherung, vermute ich. Hierbei wird sicherlich entscheidend sein, wie hoch das bereits angesparte Gutachten ist, die Höhe der Vorauszahlung und die noch offene Forderung der Bank. Mitentscheidend dürfte ebenfalls sein, ob die LV der Bank als Tilgungsersatz bei Endfälligkeit gestellt wurde oder 'nur' als Absicherung. Mit Zustimmung der Bank ist eine Vorauszahlung nicht grundsätzlich ausgeschlossen ;o)

Kann man Lebensversicherung beleihen - Empfehlung? Direkt auf Lebensversicherer zugehen?

Wenn man eine Lebensversicherung hat und diese bereits über 20 Jahre bespart hat und nun einen finanziellen Engpass hat, was würdet Ihr raten? Direkt auf den Versicherer zugehen und versuchen einen Vorschuß oder Kredit auf den vertrag zu bekommen? Ist das üblich. Auflösen ist ja die ungünstigste Variante!

...zur Frage

Muss ich für einen Kredit eine Versicherung abschließen?

Letzte Woche habe ich mich bei meinem Bankberater nach einem Kleinkredit für eine neue Küche informiert. Das war alles kein Problem. Dann aber sollte ich als Sicherheit eine Lebensversicherung abschließen. Ist das wirklich erforderlich?

...zur Frage

Darlehen mit Kapitallebensversicherung kündigen?

Hallo,

ich habe ein Darlehen für mein Haus aufgenommen und musste laut dem Banker (Bekanntschaft= Fehler) eine Kaptial-Lebensversicherung auf das Darlehen abschliessen (Sicherheit). Das Darlehen hat einen Festzins auf 15 Jahre. Die Lebensversicherung sollte nach Ablauf des Darlehens-Zins zum Beleihen zur Verfügung gestellt werden. Die Summe des Rückkaufwertes ist aber nur ein 1/3 des Darlehens bei Ablauf der 15 Jahr. Eine Dynamik ist auch im Vertrag, die ich aber jetzt sicher einstellen werde. Die KLV läuft seit 5 Jahren, so würde ich einen Rückkauf verkraften.

Im Vertrag steht: Im Zusammenhang mit dem Darlehensvertrag wird eine Kapital bildende Versicherung abgeschlossen. Die Ansprüche im Erlebens- und Todesfall werden an den Darlehensgeber abgetreten.

Jetzt hab ich einpaar Fragen:

  1. Lohnt sich die KLV überhaupts, wen ich sie bei Ablauf des Darlehens nicht nützen kann (Beleihen)?

  2. Kann ich einen Rückkauf durchführen und der Bank eine Risiko-Versicherung vorschlagen (Sicherheit)?

  3. Zu dem Vertragstext: Hat der Darlehensgeber nur Anspruch auf das Geld solange das Darlehen nicht abbezahlt ist?

PS: Hab mich immer blind auf den Bekannten (Banker) verlassen, dass war ein großer Fehler!

Danke im Voraus!

Gruß Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?