Kann man ein (Nachbar) Grundstück (Bauland) kaufen ohne anschließend darauf zu bauen?

2 Antworten

Die Gemeinden können das in den Bebauungsplänen bestimmen, das ist richtig.

Genaue Auskunft bekommst Du auf dem Bauamt.

Wenn Du die beiden Grundstücke vereinigst auf einem Grundbuchblatt, dürfte sich das Problem erledigt haben.

Du kannst auch versuchen zu argumentieren, dass es mit Gartenhaus und Garage bereits bebaut ist.

Kommt drauf an was in den B-Plänen steht, bzw in den Satzungen. Manchmal steht drin das gebaut werden muss. Dann reicht es das eine Fertiggarage drauf gestellt wird, die man jederzeit umsetzen kann. Manchmal steht aber auch drin, das eine Wohnbebauung stattfinden muss. Das könnte man umgehen, indem man die Grundstücke vereinigt und zusammenschreiben lässt.

Was möchtest Du wissen?