Kann man die Steuervorauszahlungen für ein anderes Jahr anrechnen lassen?

2 Antworten

Die Steuervorauszahlung für 2010 kann nur mit einem Herabsetzungsantrag gestoppt bzw. gesteuert werden, aber wird leider nicht auf 2009 angerechnet, es sei denn ,die Firma wird abgemeldet. Wie ich aus der Frage erkenne, geht es hier um das finanzielle Problem der vielen Steuerzahlungen auf kurzem Zeitraum. da gibt es leider nicht viel zu raten, man kann eine Fristverlängerung bis 30.09.2009 für die Abgabe der Steuererklärung beantragen, um evtl. etwas Zeit zu gewinnen. Diese Fristverlängerung muss aber begründet sein-wird aber oft statt gegeben.

Nein, das ist nicht möglich. Es gäbe nur eine Möglichkeit, wenn die Verhältnisse 2010 anders sind als das Jahr, auf dessen Basis die Vorauszahlungen errechnet wurden. Herabsetzung 2010 beantragen und für 2009 anrechnen lassen. Bei gleichen Verhältnissen keine Möglichkeit. Trost: Für 2010 wurden dann aber wenigstens entsprechend Vorauszahlungen geleistet, so dass mit keiner höheren Nachzahlung zu rechnen ist.

Was möchtest Du wissen?