Kann man die Riesterzulage eigentlich aufteilen, halb auf einen Riesterfonds, halb auf Riesterversicherung?

2 Antworten

Sieh mal hier unter Punkt 26.

http://www.bankenverband.de/rente/

Für maximal zwei Verträge kann man die Leistungen aufteilen. Dein Modell würde also funktionieren.

Allerdings gibt es meines Wissens Verträge wo bereits eine Aufteilung auf zwei vertragsarten enthalten ist, aber da kann man vermutlich nicht selbst individuell die Verteilung bestimmen.

Das geht, kann ich Dir aus eigener Erfahrung bestaetigen. Ein Riestervertrag auf Fondbasis, den zweiten auf Zinsbasis. So hast Du bei totalem Boersencrash zu Rentenbeginn auf den ein Vertrag (Fond) nur Deine Einzahlungen plus Zulagen zurueck, bei dem anderen Vertrag die Einzahlungen plus Zulagen plus Basisverzinsung. Bei guter Boersenlage erhältst Du viel auf dem Fondvertrag zurück, weniger auf dem Zinsvertag. Zu beachte: Zulagen gibt es höchstens auf zwei Vertraege, und die Gesamtsumme der Zulagen erhöht sich nicht. Werbung durch Support gelöscht

Was möchtest Du wissen?