Kann man die Kosten für Fahrten mit dem Taxi über die Pendlerpauschale absetzen?

1 Antwort

für die entfernungspauschale ist es egal welches Verkehrsmittel man verwendet. Man bekommt sie selbst dann, wenn man zu Fuß geht, oder mit dem Fahrrad fährt.

Wer über diesen Betrag hinaus Taxikosten abziehen will, bräuchte dafür eine zwingende Begründung.

Da die entfernungspauschale mehr als die Kosten des ÖPNV ausmacht reicht die Begründung "ich ahbe den Buss verpaßt" nciht dafür um an dem Tag extra Taxikosten anzusetzen.

Taxi für zumindest einen Teilbereich könnte sein, wenn man Dienstbeginn 4:00 Uhr hat, aber auf einem Dorf zu der Zeit kein Bus fährt.

Pendlerpauschale bei selten aufgesuchter 1. Tätigkeitsstätte?

​Hallo!

Folgende Situation: Ich habe zwei 50%-Stellen. Die erste Tätigkeitsstätte eines der Arbeitgeber liegt über 400Km entfernt. Ich habe mit ihm ein mündliches Agreement, dass ich diese Tätigkeitsstätte nur bei Bedarf aufsuche und überwiegend von zu Hause arbeiten kann. Eine schriftliche Vereinbarung besteht nicht. Im Jahr 2015 war ich an etwa 30 Tagen dort (mit der Bahn), das entspricht ca. 20 Hin- und Rückfahrten, da ich in einigen Fällen auch zwei Tage hintereinander dort war und am Dienstort übernachtet habe. Nun meine Fragen: - Bekomme ich für diese 20 Fahrten Pendlerpauschale oder sind sie als Dienstreise anzugeben? - Sofern sie als Arbeitsweg gelten, welche Form der Nachweise muss ich einreichen? - Sind die Übernachtungskosten als Werbungskosten absetzbar? Müssen die Rechnungen eingereicht werden? Ich habe überwiegend AirBnB übernachtet- wird das akzeptiert?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Zweitausbildung: Kosten im Rahmen vom Praktikum

Hallo,

nach meiner Erstausbildung mache ich jetzt ein Vollzeitstudium und kann also meine daraus entstehenden Kosten als Werbungskosten vollständig im Rahmen der Zweitausbildung absetzen.

Jetzt habe ich 2012 ein Praktikum absolviert, bei dem Fahrtkosten und Übernachtungen angefallen sind. 1. Kann ich für dieses Praktikum die Fahrtkosten absetzen? 2. Kann ich für die Abwesenheitszeiten Wohnung die Verpflegungsmehraufwendungen absetzen?

Das Praktikum ist für 6 Wochen verpflichtender Bestandteil des Studiengangs, ich war allerdings darüber hinaus freiwillig für einige weitere Wochen dort um vertieft ausgebildet zu werden, was aus meiner Sicht ja ebenfalls der beruflichen Ausbildung dient. Kann ich dies problemlos so angeben?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?