Kann man die Fahrtkosten für den Uniweg absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kannst Du, aber Deine Einkommensteuererklärung/die Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags, wandert auf Halde.

Es ist ein Prozess anhängig, die Kosten auch für die Erstausbildung  als Werbungskosten abziehen zu dürfen.

Nur dann würden sich diese Kosten für Dich auswirken.

Etwas anderes, wenn Du vor dem Studium eine andere Ausbildung gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ganze mit dem absetzen wird meist falsch verstanden. Absetzen bedeutet in diesem Fall, das einkommen um den abzusetzenden Betrag zu mindern, so dass dafür keine Einkommenssteuer fällig wird. Du müsstest also für die Fahrkosten keine Einkommensteuer bezahlen, da Du aber kein steuerpflichtiges Einkommen hast, kannst Du die Steuerlast auch nicht mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?