Kann man die Bahncard von der Steuer absetzen?

2 Antworten

Erstmal die Frage,

  • als Arbeitnehmer für den Weg zum Arbeitsplatz

  • als Unternehmer für die Geschäftsreisen

  • für Arbeitnehmer wenn sie für Geschäftsreisen genutzt wird und vom Arbeitgeber erstattet wird

Als Arbeitnehmer war sie nach diesem Urteil:

http://kuerzer.de/Bahncard

Ab der neuen Entfernungspauschale nicht mehr abzugsfähig. da die aber gekippt wurde ist die Abzugsfähigkeit damit wieder gegeben.

Als Unternehmer für Geschäftsreisen ja, wen sich daraus die verbilligung der Geschäftsreisen ergibt. ggf. Teilweise wenn private Bahnreisen unternommen werden (oder wenn es um die Familienkarten geht).

Wer als AG die Bahncard für Mitarbeiter bezahlt, damit er weniger Kosten hat, natürlich auch.

Hallöchen,

ich muss mir jetzt auch eine Bahncard kaufen um zu meinem Arbeitsplatz zu kommen. Frage: Wenn ich jetzt für 2010 eine Bahncard 100 kaufe, kann ich die noch bei der Steuererklärung 2009 absetzen?

Bekomme ich den gesamten Betrag erstattet?

Grüße

Pendlerpauschale: Erstattung Bahncard

Guten Tag,

ich moechte aus privaten Gruenden meinen Hauptwohnsitz von Frankfurt/Main nach Berlin verlegen. Meine Arbeitsstelle moechte ich jedoch nicht kuendigen.

Stattdessen plane ich 2 Tage pro Woche Homeoffice zu machen und fuer die restlichen 3 Tage in Frankfurt zu wohnen (Privat-/Hotelzimmer) und zu arbeiten.

Die Bahncard 100 wuerde sich dafuer anbieten: beliebig viele Fahrten pro Jahr fuer 3650€.

Frage dazu: Koennte ich die Bahncard steuerlich geltend machen? Zwar waere mein Hauptwohnsitz sehr weit von meiner Arbeitstelle entfernt und dadurch die gefahrenen Kilometer pro Jahr immens aber die Kosten fuer die Bahncard wuerden noch unter der Hoechstgrenze der Pendlerpauschale liegen. Oder ist dieser 'Arbeitsweg' einfach zu lang? 

Fuer eine kurze Rueckmeldung waere ich dankbar!

Minka   

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?