Kann man den Wert der eigenen Lebensversicherung selber ermitteln?

1 Antwort

Es gibt Unternehmen, die das für dich errechnen. Selbst geht aufgrund der vielen Unbekannten nicht.

Außerdem stellt sich die Frage warum verkaufen. Wenn du vor 8 Jahren die Versicherung gekauft hast, hast du einen höchstrechnungszins von 2,75 % p.a. zusätzlich Überschüssen. soviel bekommst du für Festgeld derzeit nirgendwo. Auch wirst du durch den Verkauf Geld verlieren.

Mein Rat Versicherung behalten, bei Liquiditätsproblem die Versicherung beitragsfreistellen oder ein Policendarlehen nehmen.

Risiko-Lebensversicherung - was ist Zahlbeitrag und Tarifbeitrag?

Hallo,

ich habe hier einen Rechner geöffnet im Internet, mit dem man sich die Beiträge für eine Risiko-Lebensversicherung ermitteln kann. Das Ergebnis wird am Ende in Zahlbeitrag und Tarifbeitrag aufgeteilt. Was heißt das? Und was muss ich dann im Endeffekt zahlen? den Tarifbeitrag oder den Zahlbeitrag? https://www.europa.de/de/online/onlinerlva/cgi-bin/rlveingabe.cgi?vepnr=2400901&aktionsnr=3690&prevalues=&kd_id=&sid=KTOV6OcUiiG4Q&action=first

...zur Frage

Ist eine alte Briefmarke von DM-Zeiten noch etwas wert?

Ich habe vor kurzem noch alte Briefmarken gefunden, die noch zu DM-Zeiten ausgehändigt wurden. Ist diese noch etwas wert? Kann ich die auf einen Brief kleben und fortschicken? Oder tausch die Post diese um? Oder bekomme ich dafür Sammlerwert? Wie ist das mit alten Briefmarken?

...zur Frage

Stop Loss

Zur Risikobegrenzung habe ich meine Wertpapiere mit einem Stop Loss -Auftrag versehen und denselben Wert als Limit eingetragen. War das nun schlau?

...zur Frage

Fondsgebundene Lebensversicherung kündigen oder widerrufen?

Hallo,

Ich habe zufällig eine alte LV gefunden. Wusste nicht das ich die Beitragsfrei gestellt hatte. Es ist eine Fond Gebundene LV. Ich habe mir von der Zuricher mal die aktuellen Daten geben lassen. Nun überlege ich was ich mit der LV mache. Kündigen oder widderufen ? Ich würde das Geld gut gebrauchen können, unsere Heizungsanlage muss ausgetauscht werden.

Die Versicherung wurde am 01.12.1997 abgeschlossen. Der Beitrag betrug 65,95 Euro, monatlich. Beitragfrei ist der Vertrag seit 01.02.2008.

Rückaufswert zum 01.10.2016 ca. 8400 Euro.

Nun habe ich mal nachgeschaut. Der Fond (DWS Akkumula) hat sich sehr gut entwickelt. Z.B. 2003 waren die Fondsanteile bei rund 350 Euro, zur Zeit sind sie bei 910 Euro. Eingezahlt an Beiträgen haben ich ca. 8000 Euro. Wenn Rückkaufswert gleich Auszahlbetrag ist, würde ich bei Kündigung 400 Euro mehr raus bekommen .

Nun bin ich mir fast sicher das die Widerrufsbelehrung nicht korrekt ist und eine Rückabwicklung möglich wäre. Doch lohnt sich das ? Würde da mehr bei rum kommen ? Ich bin mir unsicher was ich machen soll ?

Könnte ich jetzt kündigen und nachträglich versuchen den schwerlichen Weg des Widerrufs gehen ?

Den Rückkaufwert habe ich gestern erfragt. Auf der letzten Wertentwicklung von 2015 steht :

Für den Fall das Sie Ihren Vertrag nicht weiterführen wollen und kündigen, erhalten sie den Rückkaufwert. Er entspricht dem Wert der gutgeschriebenen Fondsanteile und betrug per 30.11.2015 insgesamt 8367,22 Euro.

Telefonische Abfrage von gestern : per 01.10.2016 8462,33 Euro

Das hört sich für mich an, das das auch der Auszahlbetrag ist, oder ?

Ich würde mich über einen guten Rat freuen.

...zur Frage

Sollte man lieber eine Lebensversicherung beleihen oder einen Kredit aufnehmen?

Wenn man einen kleinen Kredit benötigt und beide Möglichkeiten zur Verfügung hat, sollte man dann einen Ratenkredit aufnehmen oder lieber eine Lebensversicherung beleihen. Geht man bei der Beleihung der LV ein besonderes Risiko ein?

...zur Frage

Wie sind Aktienoptionen für Manager zu besteuern?

Wenn Aktienoptionen der eigenen Firma für Manager im Arbeitsvertrag aufgenommen werden, wie sind diese zu versteuern? Im Jahr des Zuflusses mit dem zukünftigen Wert? Zuflussprinzip oder mit dem Wert des Vertragsschlusses des Arbeitsvertrags?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?