Kann man den Sohn enterben, wenn er sich nie um die Eltern gekümmert hat?

2 Antworten

Das geht schief, oder besser, er bekommt sein Pflichtteil in Höhe der Hälfte des Gesamterbes.

Sich nciht zu kümmern reicht nciht aus. Er hätte der Mutter schon nach dem Leben trachten müssen.

Der Anspruch auf den Pflichtteil steht ihrem Sohn auf jeden Fall zu, es sei denn, es liegen schwere Verfehlungen wie z. B. schwere Körperverletzung gegen die Mutter vor.

Wie erkenne ich einen günstigen Zeitpunkt zum Ausstieg aus einem Fond?

Ich bin leider seit einigen Jahren in Fonds engagiert, habe mich jedoch nie um die Anlage gekümmert. Jetzt habe ich große Buchverluste, möchte aus den Fonds möglichst gut aussteigen und dann auf andere Anlageformen umsteigen. Wann finde ich den richtigen Zeitpunkt zum Ausstieg?

...zur Frage

Zusätzliche Rente für Pflegetätigkeit?

Ich bin seit 2005 erwerbsunfähig und pflege meinen behinderten Sohn,Pflegegrad 5,nun habe ich die vorgezogene Rente wegen eigener Behinderung eingereicht,die ich auch bewilligt bekomme( Umwandlung)ohne Abschläge!Frage: Sind die 13 Jahre Pflege schon in der Erwerbsunfähigkeitsrente enthalten gewesen,es ist in den Bescheiden nicht zu erkennen!?Wenn nicht,muß der Betrag x,sagen wir bspw. 29€ ,was man jährlich dafür bekommt nachgezahlt werden,wenn man das nicht eingerechnet hat und erst mit der Regelaltersrente bekommt?Bei 13 Jahren und Summe x ( Bsp.29€ für ein Jahr) wären das ja 377€ Nachzahlung und dann jährlich 29€ zur Rente dazu,oder wie wird das gehandhabt?Danke jetzt schon für Eure Antwort!

...zur Frage

Forderung von Unterhaltsvorschuss nach über40jahren?

mein Mann ist Vater von einem 1966 geborenen Sohn der bei der Mutter in Österreich lebte. Nun bekam er seit zig Jahren zum ersten mal im Mai 2017 ein Schreiben vom Oberlandesgerichtshof Wien, das die Einbringungsstelle Österreich 1985 Unterhaltsvorschuss bezahlt hätte, mit der Aufforderung noch 641,37 nicht rückerstatteten Unterhaltsvorschüsse 641,37€ zu bezahlen. Danach hörten wir 1 Jahr lang nichts mehr bis zum heutigen Tag mit einer Mahnung in der ihm einer Pfändung gedroht wurde. Da er nach so langer Zeit keinerlei Unterlagen mehr hat und daher auch nicht mehr weiß ob die Forderung überhaupt gerechtfertigt ist, möchte er wissen, ob dieser Anspruch nicht schon auch verjährt ist und vor allem ob man ihm seine geringe Rente von 980€ einfach pfänden kann.

...zur Frage

Einstellung Trennungsunterhalt?

Ich bin seit 15 Jahren getrennt lebend. Mein Mann und ich sind Rentner.

Beziege eine monatl Rente von 670 Euro, er lebt aus Vermietung ca.3000 € und seiner

Rente ca. 900 €, um immerwiderkehrenden Streit aus dem Weg zu gehen, bekam ich einen monatlichen Unterhalt von 350,00 €. Da ein Mieter weggefallen ist, stellt er einfach die Unterhaltsleistung ein. Er behauptet, mir würde nichts zustehen, bin jetzt 47 Jahre verh. Was soll ich tun ?

...zur Frage

Kind enterben - unter welchen Bedingungen kann man jemand vom Erbe ausschließen?

Ein guter Bekannter von mir, möchte sein Kind enterben. Die zwei haben sich schrecklich gestritten und reden seit vielen Jahren nicht mehr miteinander. Unter welchen Bedingungen kann man denn jemand vom Erbe ausschließen?

...zur Frage

Problem mit Bundesausbildungsbeihilfe - wer kann helfen?

Hallo Ihr lieben, Mein Sohn eigene Wohnung ,hat nun endlich eine Ausbildung beginnen können. In diesem Zusammenhang wollte er jetzt BAB beantragen. Das Problem welches wir haben ist das sein Vater sich nie gekümmert hat und seit 20 Jahren kein Kontakt besteht. Nun verlangt das Amt das mein Sohn einen Verdienstnachweis von seinem Vater vorlegt. Wie kann man das machen und gibt es außer der Agentur noch andere Beratungstellen in Berlin wo man sich hin wenden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?