Kann man Besuche bei der Familie in Deutschland von der Steuer absetzen?

1 Antwort

Ja, was Dein Mann beginnt, ist eine doppelte haushaltsführung.

Das klappt aber nur solange, wie er wirklich seinen Lohn in Deutschland versteuert.

Es kann nämlich so sein, das er trotz unbeschränkter Steuerpflicht in "D", trotzdem den Lohn in Spanien verstuert. Dazu müßte man wissen, wie lange er in Spanien arbeiten wird.

Meist ist es in den DBA so geregelt, das im Entsendungsland versteuert wird, wenn man sich dort mehr als 183 Tage aufhält.

Sachwerter Vorteil für Unterkunft bei Einarbeitung

Hallo,

Ich wurde zum 1.1.12 von meiner Firma aus dem Ausland nach Deutschland versetzt. Mein bisheriger Wohnsitz war in Spanien, wo ich aktuell auch noch gemeldet bin.

Als Übergang bekomme ich während meiner Einarbeitung von meinem Arbeitgeber die ersten 3. Monate ein Hotel bezahlt, bis ich eine Wohnung gefunden habe. Darüber hinaus beziehe ich für diese Zeit auch Verpflegungsmehraufwand.

Meine erste Frage ist, ob dies als Sachbezug (amtlich auf 212€/Monat festgesetzt) versteuert werden muss, oder ob es als Dienstreise ausgelegt werden kann und daher steuerfrei wäre?

Meine zweite Frage: Würde ich bei einer Anmeldung in Deutschland (zwangsmässig auf die Hoteladresse, da ich ja noch keine eigene Wohnung habe) den Anspruch auf Steuerfreiheit verlieren? Oder könnte ich meine spanische Adresse als Zweitwohnsitz angeben?

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?