kann man bei Immobilienkauf vom Makler sicher sein, daß der Preis nicht überzogen ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dir nur empfehlen bei einem geplanten Immobilienkauf IMMER einen Gutachter einzuschalten, der die Immobilie vor Unterzeichnung des Kaufvertrages auf die Substanz untersucht. Dabei kann er dann auch eine objektive Einschätzung des Immobilienwertes abgeben. Alles andere ist meiner Meinung nach fahrlässig.

Jeder versucht so gut zu verkaufen wie er kann. Da die Maklercourtage vom Preis berechnet wird, ist auch ein Makler an einem relativ hohen Preis interessiert.

Auf der anderen Seite will er aber auch das Geschäft machen, denn die 6 % von einnem geringen Kaufpreis sind garantiert mehr, als 6 % von nichts.

Man sollte auf jeden Fall überprüfen, wie vergleichbare Objekte angeboten werden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Makler trotz der hohen Maklercourtage nicht die Mühe machen, einen marktkonformen Wert einer Immobilie zu errechnen, sondern lediglich über verschiedene Vergleichswerte einen geschätzten und somit nur groben Wert ermitteln. Ich finde es persönlich unverantwortlich. Immerhin gibt es in Deutschland Wertermittlungsrichtlinien die eindeutig die Vorgehensweise bei der Immobilienbewertung vorschreiben. Zudem sind Makler meist gewinnorientiert eingestellt, so dass die Courtage höher ausfällt, je höher der Verkaufspreis ist. Mein Tipp: Den Wert immer zusätzlich von einem unabhängigen Gutachter prüfen lassen. Werbung durch Support gelöscht

Makler Courtage bei ausgelaufenem Maklervertrag?

Hallo, folgende Frage ist gerade aufgetaucht: Ein Bekannter von uns sucht ein Haus und hat jetzt auch aufgrund einer Anzeige im Web vor einiger Zeit ein Haus gefunden. Nach Besichtigung auf eigene Faust und Kontakt mit dem Eigentümer hat sich herausgestellt, dass der Makler eigentlich gar keinen Vertrag mit dem Eigentümer mehr hat, da der abgeschlossene Vertrag nach 6 Monaten ausgelaufen ist. Es wurde aber seitens des Bekannten die übliche Provisionsvereinbarung und Verzicht auf Widerruf per E-Mail bestätigt.

Frage: wenn jetzt durch direkten Kontakt mit dem Eigentümer ein Vertrag zustande kommt - ist die Provision an den Makler zu zahlen oder nicht? Bitte möglichst mit Nachweisen, da die Frage bereits schon hier behandelt wurde und die Antworten widersprüchlich sind. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?