Kann man bei Doppelversicherung auch beide Versicherungen in Anspruch nehmen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leider ist in vielen KV Zusätzen die Auslandsreisekranken als "Sahnehäubchen" oben drauf ! Auch Kreditkartenhersteller bieten gerne ASK oder Unfallversicherungen beim Benutzen an ! ...aber !! : Nach dem Pflichtversicherungsgesetz in Deutschland ( und hier wird abgerechnet, da eine GKV in Deutschland besteht..) kann jeweils nur einmal deine Leistung bezahlt werden !

Mehrfach abzurechnen würde sowieso nicht funktionieren, da sich ASK Versicherer meist nochmals bei der GKV Rückversichern ,wie was ,wo denn nun abgerechnet werden soll !

..außerdem wie schon genannt : Versicherungsbetrug par exellance !

HG DerMakler

Danke für den Stern ! HG DerMakler

0

Es ist durchaus legal, zwei Unfallversicherungen abzuschließen, z:B. beim Versicherer A € 50.000 und beim Versicherer B € 100.000. Darueber ist jedoch der 2. Versicherer zu informieren; er wird dann entscheiden, ob die Gesamtsumme von € 150.000 dem Status des Antragstellers angemessen ist oder einem evtl. Versicherungsbetrug dienen soll.

Hmm, hier geht es aber nicht um Unfallversicherungen, oder ?

HG DerMakler

0

ich würde sagen es ist wie immer bei Versicherungen. Erstmal schauen was man hat und dann abschließen. Damit man sich nicht überversichert. Aber gerade bei der Auslandskrankenversicherung wird sich die Finanzielle Belastung sich in Rahmen halten. Des Weiteren muß man bei diesen Zusatzversicgerungen bei den Kreditkarten genau schauen was die wirklich abdecken. Manch mal ist es sinnvoll hier trotzdem eine zusätzliche Versicherung abzuschließen um nicht auf einem Teil der Kosten hängen zu bleiben!

Wie oftmals - it depends.

Bei Versicherungen die einen Ausgleich für ein Schadensereignis zahlen und in dem als Entschädigung die konkrete Summe des Schadens die Grundlage ist. Also Reisegepäckversicherung, Krankenversicherung (Arztkosten und Medikamente) müsste man im Schadensfall beide Versicherungen verständigen und diese verständigen sich dann über die Anteile. Es werden aber nur max. 100% erstattet.

Bei anderen Versicherungen z.B. Unfallversicherung, Krankenversicherung (Krankentagegeld) zahlt jede im Rahmen ihrer Bedingungen kumulativ.

Aber bei Geschäftsversicherungen kann dieser Grundsatz der Entschädigung (s.o.) auch durchbrochen werden. Prominenter Fall waren die Twin Towers von New York. Waren es ein oder zwei Schläge? http://www.stern.de/wirtschaft/versicherung/meldungen/anschlaege-in-new-york-versicherungen-muessen-zweifach-zahlen-533297.html

Also was genau meinst du? Willst du, dass sich beide Versicherungen den Betrag teilen? DAs geht nicht. Auch, dass beide Versicherungen zahlen, geht - wie schon erwähnt - auch nicht. Insofern wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als eine Versicherung auszuwählen und diese bezahlen zu lassen.

@fugler: ich musste mich vor einiger Zeit hier belehren lassen, dass 2 Unfallversicherungen durchaus zum gleichen Schaden leisten. Ja, was denn nun?

0
@FREDL2

Das ist bei Unfallversicherungen möglich. Zweimal abkassieren. „Wer etwa wegen eines Arbeitsunfalls bereits Ansprüche aus der gesetzlichen Unfallversicherung hat, darf seinen privaten Versicherer trotzdem noch zur Kasse bitten

Unfallversicherung: Wann private Unfallversicherung zahlen - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/tid-9160/unfallversicherung-wann-private-unfallversicherung-zahlen_aid_264167.html

.... bei anderen Versicherungsarten zB. Haftpflicht aber nicht !!! K.

0

Wenn eine Versicherung den Schaden beglichen hat, wird die zweite Versicherung für den Schaden nicht mehr zahlen. Sollte sie dieses aus Unwissenheit trotzdem tun, bist du gut beraten den Betrag zu erstatten oder zumindest der Versicherung mitzuteilen, dass bereits eine zweite Versicherung den Schaden reguliert hat. Alles andere wäre Versicherungsbetrug.

Lies Dir mal das durch:

www.versicherung-vergleiche.de/lexika/krankenversicherungslexikon/doppelversicherung.htm

Bei Doppelversicherung erhälst Du insgesamt nicht mehr als das, was Du verauslagt hast. Im übrigen wäre eine mehrfache Geltendmachung schon deswegen schwierig weil Versicherungen doch immer Rechnungsoriginale vorgelegt haben wollen. Woher 2 Originale nehmen und nicht stehlen, resp. fälschen?

sicher kannst du beide verständigen, aber nur einmal kassieren. Versicherungen schliessen eine doppelte Zahlung dieser Art aus - ist auch verständlich, denn sonst könnte man ein gutes Geschäft machen durch Überversicherung.

Entscheide dich für eine und fertig.

Was möchtest Du wissen?