Kann man ausgebuchte Aktien bei Verlust steuerlich gelten machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für bis zum 1.1.2009 gekauft Anteile keine Chance.

Anteile, die danach gekauft wurden, kannst du entweder an einen Freund verkaufen oder dich an einen auf so was spezialisierten Aufkäufer wenden

http://www.aktien-friedhof.de/so-geht-s/so-geht-s.html.

Ich kenne die und deren Zuverlässigkeit ... allerdings nicht.

Leider gibt es keine Lösung, weil nur der Verkauf, der nun nicht mehr möglich ist, zu einem steuerlich anerkannten Verlust führen würde.

Eventuell sollte ich meine Idee, eines "Kleinspekulatenclubs" wieder aufnehmen, der Aktienbesitzern wie Dir in einem solchen Fall die Aktien für 1,- Euro abkaufen würde, damit wenigstens die steuerlichen Verluste geltend gemacht werden können.

Was möchtest Du wissen?