Kann man als Käufer einer Immobilie (Zwangsversteigerung) auf sofortigen Auszug des Mieters pochen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Miete bricht Kauf!!!

Wenn ein vermietetes Objekt gekauft wird, auch beie einer Zwangsversteigerung, bleibt der Mietvertrag bestehen - der Käufer ist nun der neue Vermieter.

Er kann Eigenbedarf geltend machen und den Mietvertrag damit kündigen, das ist realistisch.

Für jeden Verkauf einer vermieteten Immobilie gilt: Kauf bricht nicht Miete. Ist gesetzlich geregelt. Der Käufer der Immobilie tritt in sämtliche Rechte und Pflichten der bestehenden Mietverhältnisse ein.

Natürlich, pochen kannst du immer, aber ob er auszieht ist eine andere Sache. Du musst dich schon an die Eigenbedarfskündigung halten. Wenn du Pech hast geht die Sache sogar vor Gericht und der Mieter zieht einfach nicht aus. Dann kannst du die Räumungsklage betreiben, die Kosten legst du erst mal selbst vor.

Was möchtest Du wissen?