Kann man als Arbeitnehmer einen Computer steuerlich absetzen, wenn man gelegentlich daheim arbeitet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Wenn man gelegentlich ..."

an der Wortwahl müssen wir noch arbeiten, wenn Du das Gerät (besser die Abschreibung auf das Gerät) als Werbungskosten abziehen möchtest.

Wer für das heimische Arbeitszimmer für Studien und Fortbildungszwecke in seinem Beruf einen PC, oder ein Notebook benötigt, kann die Kosten dafür auf 3 Jahre abschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
30.11.2013, 18:11

Bei einem PC ohne Heimrbeitsplatz wird das Finanzamt zu recht nachfragen, wieweit das Gerät auch privat genutzt wird. Und dann kann es nur noch anteilig abgeschrieben werden. Damit dürfte der steuerliche Aspekt nur noch gering ausfallen.

0

Wenn es keinen definierten Heimarbeitsplatz gibt, wird es schwierig mit den Werbungskosten, denn dann ist nicht ganz klar definiert inwiefern du den Computer auch privat nutzt. Da es aber vertraglich festgesetzt ist kannst du es versuchen und auf die entsprechende Klausel direkt hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?