Kann jemand selbst noch ein Testament errichten, wenn er nur nicht mehr selbst schreiben kann?

2 Antworten

richtig, das ist auch zulässig. Nur sollte (nur zur Sicherheit), nicht der Alleinerbe der jenige sein, der schreibt und man könnte evtl. den Arzt besuch dazu nutzen, dass der Arzt das kurz beschreibt, warum das Testament diktiert wurde.

Allerdings kann man auch einen Notar bitten einen Hausbesuch zu machen. Bei größeren Beträgen würde ich das dringend empfehlen.

Hallo Guenther68,

wie schon von den Anderen beantwortet ist diese Möglichkeit zulässig, allerdings gibt es viele formelle Regelungen die einghalten werden solten, damit es nachher nicht zu einem Erbschaftsstreit kommt. Die Erstellung und Verwaltung durch einen Notar ist meist sehr teuer, da es sich nach dem Vermögenswert des Erbes richtet. Das bedeutet: Desto mehr vererbt wird, desto höher ist die Gebühr die man für das Testament zahlen muss. Zudem wie gesagt, muss man bei der Formulerung seines Nachlasses acht geben. Ich würde mir zunächst einige Informationen zum Thema Erbe und vor allem Erbrecht einholen. Schau mal unter www.soforttestament.de da gibt es einen kostenlosen guten Ratgeber und dort kann man sogar relativ günstig ein rechtskräftiges Testament erstellen.. Beste Grüße

Was möchtest Du wissen?