Kann in Testament nur ein Verwandter von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen werden?

2 Antworten

Wer sollte als Nichtverwandter denn für eine gesetzliche Erbfolge in Frage kommen (außer dem Staat)? An wen denkst Du hier?

Das ist ein sogenanntes Negativtestament, das zulässig ist. Der Erblasser kann neben einem Verwandten auch den Ehegatten oder den Lebenspartner von der gesetzlichen Erbfolge ausschließen, ohne dass er einen Erben einsetzt, § 1938 BGB. Der Ausschluss führt zur gesetzlichen Erfolge der übrigen gesetzlichen Berechtigten ohne den Ausgeschlossenen. Ihr Anteil erhöht sich dadurch entsprechend.

Was möchtest Du wissen?