Kann ich vom Kaufvertrag eines Autos zurücktreten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 

"Hat der Händler den  Schäden bewusst verschwiegen  deuten Gerichte dies als arglistige Täuschung und Du kannst vom Kaufvertrag zurücktreten." So lautet ein Bericht der Auto.de.

Bei Autohäusern gewisser Größe gilt dieses Urteil sogar dann, wenn dort versäumt wurde, den Gebrauchtwagen beim Ankauf einer Sichtprüfung zu unterziehen. Gewerbliche Autoverkäufer haben bei der Annahme eines neuen Fahrzeugs eine Prüfungspflicht, in deren Rahmen alle Vorschäden festgehalten werden müssten.

Um welche Schäden geht es bei Auto.de?

In der Frage: Kein Unfallschaden, sondern ein reparierter Motorschaden!

0
@LittleArrow

Okay, dazu habe ich allerdings folgende Antwort eines Anwaltes gelesen:

Zitat " Ein gebrauchtes Kfz ist mangelhaft, wenn sich nicht der Originalmotor darin befindet.

Ein general- oder teilüberholter Motor stellt ebenfalls einen Sachmangel dar.

Außerdem könnte, wenn der verbaute Motor nicht mangelhaft im oben genannten Sinne wäre, dennoch eine Aufklärungspflicht hinsichtlich des Motors bestehen, da dessen Zustand bzw. dessen Vorgeschichte ein wertbildender Faktor ist.

Von einem Verschweigen ist daher abzuraten, weil Sie sich möglicherweise schadensersatzpflichtig machen. "              

0
@Primus

Hallo,ich bins nochmal schön so viele Antworten zu bekommen. Also Primus sie schreiben von einem Sachmangel sogar bei überholtem oder auch nur teilüberholtem Motor dieses ist ja wohl bei mir der Fall. Demnach müsste ich ja ohne Schwierigkeiten aus dem Kaufvertrag raus kommen, könnten sie mir nochmal schreiben wo dieses Zitat des Anwalts steht. Ich weiß auch noch nicht wie ich jetzt mit dem Verkäufer verbleiben soll er hat ja heute morgen stink sauer das Telefongespräch beendet, mit den Worten dann bekommen sie von mir eine Rechnung über 20% vom Kaufpreis ich glaube nicht das er mir den Rücktritt vom Kauf schriftlich bestätigen wird. Somit kann ich jetzt auch kein anderes Fahrzeug kaufen, weil ich angst habe, das er doch noch Geld von mir wegen Vertragsbruch verlangt, das kann ich garnicht zahlen, dann muss ich nämluch dich dieses Fahrzeug nehmen.

0
@LittleArrow

Genau bitte nennen sie mir die Quelle des Zitates

0

Man kann natürlich darauf spekulieren, dass einer der folgenden Fälle eintritt:

- Das Autohaus schickt zwar die Rechnung, ergreift aber bei Nichtzahlung keine rechtlichen Maßnahmen (sieht selbst keine große Erfolgsaussicht/schlechte Eigenwerbung)

- Der Fall gerät an einen Richter, der Deinen Rücktritt nach §119 BGB als berechtigt ansieht (und das Verschulden für den Irrtum beim Autohaus)

Leider gibt es dabei sehr viele Unwägbarkeiten; z.B. kann der beste Sachverständige eine Reparatur wie die beschriebene nicht erkennen ohne den Motor auseinanderzunehmen.

Das Problem für Claud ist:

Nach Verweigerung der Schadensersatzzahlung kann das Autohaus auch auf Erfüllung des Vertrags klagen. Je nach Ausgang des Verfahrens muss Claud dann nicht nur die 10.000 zahlen sondern auch noch etwa 2000 für das Verfahren. Ein Auto hat er in dieser Zeit aber immer noch nicht.

0
@Mikkey

Oweh das geht ja garnicht naja was denkt ihr wie schnell müsste ich mit dieser Rechnung rechnen ich meine kann er sie mir auch noch nach z.b. einen Monat schicken? Das würde nämlich heissen das ich überhaupt in der nächsten zeit nicht daran denken kann mir ein anderes Fahrzeug zu kaufen, dann wäre es wahrscheinlich doch besser in den sauren apfel zu beissen und den wagen zu nehmen. Und was ist überhaupt wenn er den Wagen jetzt für viel weniger verkauft z.b.7500,-müsste ich im dann die fehlenden 2500,- ersetzen? Mein gott dieser wagen bringt mich noch um den Verstand ohne ihn jemals angemeldet zu haben. Ich schlafe schon zwei Nächte nicht mehr und tagsüber jage ich im Internet nach ähnlichen fällen, was ich da alles gelesen habe macht wirklich kein spaß mehr. Hätte ich nur meinen Serena behalten, aber nein man wollte ja auch mal was besseres haben und nun das. Im übrigen scheint es mit diesen 2l tdi motoren öfter diese probleme mit kurbelwelle usw. geben, das habe ich alles gelesen seit gestern.

0

Wenn der Schaden sachgemäß repariert wurde und folgenlos für den übrigen Motor geblieben ist, ist er als solcher nicht mehr vorhanden. Rücktrittsrechte irgendeiner Art gibt es nicht. Im übrigen muß man bei allen Gebrauchtwagen damit rechnen, daß schon Teile ausgetauscht wurden. Das ist weder überraschend noch offenbahrungspflichtig.

Ok aber woher soll ich wissen ob der schaden ordnungsgemàss repariert wurde ? Die Reperaturwurde irgendwann 2014 durchgeführt so habe es nun selbst herausgefunden, also unter umständen ist auch diese Reparatur schon ein Jahr her also hätte ich wohl bei evt. Folgeschäden auch keinerlei Gewährleistung mehr. Und urgenwo habe ich gelesen,das man wirklich schon bis zu 20.000 immer noch Folgeschäden erwarten könnte, für 20.000km brauche ich zwei Jahre dann gibt mir niemand mehr irgendeine Gewährleistung .

0
@Claud

Du brauchst keine Gewährleistung aus der Reparatur, weil Du die Gewährleistung aufgrund des Kaufs hast. Mit dem Wissen über die erfolgte Reparatur kommt Dir auch noch der Anscheinsbeweis zugute, dass der bei Dir aufgetretene Mangel ursächlich mit der nicht fachgerecht durchgeführten Reparatur zusammenhängt. Dafür muss der Verkäufer Gewähr leisten.

2

Auf Grund der Vorgeschichte würde ich auch so wie du reagieren und den Vertrag rückgängig machen.

Hallo, wollte mal Fragen wie es bisher elaufen ist. Wie ist der stand des Verfahrens. Ich habe ein ähnliches Problem

Ja man kann es machen

Was möchtest Du wissen?