Kann ich Unterhaltszahlungen zurück fordern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tatsächlich besteht eine Forderungsmöglichkeit gegen den tatsächlichen Vater. Du hast für ihn den Unterhalt gezahlt, also seine Verpflichtung erfüllt, so dass du auch bei ihm Regress nehmen kannst.

Ist schon höchstrichterlich geklärt. Du kannst es fordern, aber nciht zurück fordern, also von der Kindsmutter, sondern es ist eine Forderung gegen den leiblichen Vater

Anpassung Unterhalt Patchworkfamilie

Hallo

Meine mit mir verheiratete Frau bringt 3 Kinder in die Ehe die in underem Haushalt leben und erhält aus Ihrer vorherigen Ehe vom Kindsvater entsprechenden Unterhalt. Ich selbst zahle aus vorheriger Ehe für 2 Kinder Unterhalt, die folglich nicht in unserem Haushalt leben. Der Unterhalt der gezahlt wurde hat in etwa den Unterhalt gedeckt der auf der anderen Seite wieder in die "Haushaltskasse" reinkam. Leider ist der Vater der 3 Kinder nun so erkrankt, dass er keinen weiteren Unterhalt zahlen kann. Beim Jugenamt nachgefragt, ob es vom Amtswegen Unterstützung gibt wurde negativ bescheinigt, da die Mutter, meine Frau also verheiratet ist und dadurch keinen Anspruch auf Unterstützung hat. Uns fehlen von nun an ca. 800€/mt ohne jeglichen Ausgleich. Weiß jemand ob es in solch einem Fall möglich ist, dass ich meine Unterhaltszahlungen anpassen kann, da ich ja faktisch nun auch für die 3 Kinder meiner Frau eine finanzielle Mehrbelastung habe.

Gruß und Danke für Hinweise.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?