Frage von Tolew, 88

Kann ich Übernachtungs- und Verpflegungskosten als Werbungskosten für ein Pflichtpraktikum im Ausland anrechnen lassen?

Hallo,

ich habe vom 15.01. bis zum 15.07.15 ein Pflichtpraktikum auf den Philippinen absolviert. Dieses Praktikum war notwendig um mein Masterstudium abzuschließen. Ich würde gerne die Übernachtungs- und Verpflegungskosten als Werbungskosten absetzten. Jedoch habe ich von einem Bekannten gehört, dass dies nicht möglich ist, da die Pauschalen für Übernachtungs- und Verpflegungskosten nur für inländische Einkünfte angesetzt werden können (siehe unten).

[i]"Eine pauschale für Übernachtungs- und Verpflegungskosten kann nur für inländische Einkünfte angesetzt werden, da die ausländischen Einkünfte hier lediglich dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Für 2015 bekommen Sie jedoch eh die komplette Lohnsteuer wieder, die Sie gezahlt haben. Mehr geht nicht. Ein Abzug der Pauschalen für Übernachtungs- und Verpflegungskosten im Zusammenhang mit ausländischen Einkünften käme dann in Betracht, wenn aufgrund der ausländischen Einkünfte die deutsche Lohnsteuer nicht in voller Höhe erstattet würde. Da in Ihrem Fall auch ohne diese Pauschalen die Steuer in voller Höhe erstattet wird, erübrigt sich ein Ansatz."[/i]

Habe habe im Jahr 2015 nur einen Bruttoverdienst 2.252€ gehabt. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Job begonnen und würde deshalb gerne Werbungskosten mit in das Jahr 2016 nehmen um eine hohe Erstattung der Einkommenssteuer zu erzielen.

Frage1: Ist diese Auskunft korrekt? Frage2: Wenn ich noch Quittungen der Mietkosten in den Philippinen habe, unter welchen Voraussetzungen kann ich diese als Werbungskosten absetzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

MfG Tobias

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer, 76

So eindeutig wie Dein Bekannter das gesagt hat, sehe ich es noch nicht.

Was mich interessieren würde, bevor ich dazu eine Aussage mache:

1. Von wann bis wann warst Du auf den Phillippinen?

2. Wer war dort Dein Arbeitgeber?

3. Wieviel hast Du dort verdient?

4. Warum ist bei Deinem Studium ein Auslandssemester auf den Phillippinen zwingen notwendig?

Kommentar von Tolew ,

1. Vom Mitte Dezember 2014 bis Mitte August 2015 war ich auf den Philippinen. Das Praktikum ging vom 15.01. bis zum 15.07.

2. Der Arbeitgeber war eine philippinische Firma

3. ca. 550€

4. Der Studiengang hieß "International Marketing". In der Studienverordnung war ein Auslandsaufenthalt festgelegt. Wir konnten zwischen einem Auslandspraktikum und einem Auslandsemester wählen.

Antwort
von LittleArrow, 62

Leider fehlt ein Hinweis über die Einkunftsquelle des Bruttoverdienstes, z. B. Praktikum u/o Nebenverdienst.

Wenn das (Auslands)Praktikum eine Studiumsvoraussetzung ist, dann ist es Teil des Studiums. Siehe auch (mit Rechtsnachweisen!):
https://www.smartsteuer.de/online/lexikon/a/ausbildungskosten-lexikon-des-steuer...

Üblicherweise wird - auch als Nachweis für Deine Uni - ein Praktikumszeugnis ausgestellt, das die Praktikumsdauer bescheinigt. Der Aussteller wird auch bescheinigen können, ob er oder Du die Unterkunftskosten getragen hat.

Kommentar von Tolew ,

Die 2.252€ beziehen sich auf Nebenverdienste und als das erste Gehalt meines jetzigen Vollzeitjobs.

Auslandseinkünfte durch das Praktikum auf den Philippinen waren ca. 3,300€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community