Kann ich nach dem Ende der Elternzeit beim Arbeitsamt Arbeitslosengeld beantragen?

2 Antworten

Ist zwar schon etwas älter die Frage, stecke aber in einer ähnlichen Situation.

Ich verstehe eines nicht: Man hat einen Rechtsanspruch auf 3 Jahre Elternzeit, somit ist es doch klar, das man für den Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht, oder???

Also muss man Hartz 4 beantragen???? Da hätte man ja in der Elternzeit gar keinen Anspruch auf ALG 1 , wenn man sich NUR um sein Kind kümmern möchte!!! Oder????

Wenn Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst - und mit Deinem Kind arbeiten könntest, kannst Du Dich natürlich bei der Arbeitsagentur melden, wie Lissa sagte, 3 Monate davor. Du wirst aber nur das volle Arbeitslosengeld bekommen können, wenn Du Dich auch für Vollzeit zur Verfügung stellen kannst. Könntest Du nur 50 % arbeiten, bekämst Du auch nur das halbe Arbeitslosengeld I, könntest aber ergänzend Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beantragen.

österreicher nach deutschland eingewandert- keine finanzielle unterstützung

Guten Tag! ich bin im april dieses jahres nach deutschland eingewandert( gemeldet, ect.) nun war ich bei der arbeitsargentur und wollte mich arbeitslos melden was ja ging aber ich bekomm kein arbeitslosengeld. zuvor habe ich mich bei sämtlichen behörden einschließlich AMS erkundigt wegen finanzieller einbussen. hier in deutschland haben sie mir auch gesagt das ich einige formulare benötige um mich hier arbeitslos zu melden. so. nach dem ich dann mein arbeitsverhältnis in Ö. aufgelöst habe bin ich hier her gezogen und habe mich beim arbeitsamt gemeldet. SSOOOOOOO. Jetzt kommts. die haben mir gesagt das ich kein arbeitslosengeld bekomm. boa.. so, nach einigen diskusionen haben sie mich darauf hingewiesen das ich arbeitslosengeld II beantragen kann. da musste ich natürlich wieder dies und das besorgen wenn es geht. unter anderen eine FREIZÜGIGKEITS-BESCHEINIGUNG. und trotz hineweises das ich ALG II beantragen kann, wurde mir keine oben genannte bescheinigung ausgehändigt. nun steh ich da ohne finanzielle mittel.

WAS KANN ICH TUN?

...zur Frage

Wo beantragt man Wohngeld wenn man in eine andere Stadt ziehen möchte?

ICh bin in in 4 Wochen mit meiner Ausbildung fertig ( bei der ich sehr wenig verdient habe) und muss dann erstmal Arbeitslosengeld 1 und weil das Gehalt so niedrig war wohl zusätzlich Hartz 4 beantragen. Ich wohne im Moment noch in einer Wohnung, die meine Eltern finanzieren, die aber sowieso zu teuer bzw. zu groß ist, um vom Arbeitsamt bezahlt zu werden, denke ich. Ich möchte aber sowieso in eine andere Stadt ziehen , meine Frage ist nun, ob das überhaupt geht, wenn ich nur Arbeitslosengeld beziehe. Wird mir dann überhaupt eine Wohnung bezahlt und an welches Arbeitsamt muss ich mich wenden? (Möchte erst umziehen und erst dann dort Arbeit suchen ) Danke schonmal..

...zur Frage

Kann Elterngeld separat für den Vater nachträglich beantragt werden?

Wir (meine Frau und ich) sind seit 15.03.14 stolze Eltern. Wir haben Elterngeld für Meine Frau für 12 Monate erfolgreich beantragt und wir haben das geld schon bekommen. Ich habe von 15. Dezember (letztes Jahr) bis 14. Januar Erholungsurlaub und von 15. Januar bis 14. Februar dieses Jahr Elternzeit genommen. Ich habe aber, Eltergeld zu beantragen vergessen. Seit dann habe ich vollzeitig gearbeitet.

Nun meine Frage: Ist es möglich noch als Vater nachträglich für Elterngeld zu beantragen? Oder ist dieses geld schon verloren?

Gruß

International

...zur Frage

Ich möchte mich während Elternzeit selbständig machen. Muss ich beim Arbeitgeber kündigen?

Hallo Zusammen,

bald fängt meine Elternzeit an. Ich habe ein Jahr beantragt. Nun ergibt sich bald eine tolle Möglichkeit mich selbständig zu machen. Allerdings möchte ich nicht bei meinem Arbeitgeber kündigen, mir den Job dort als zweites Standbein sichern- Falls die Geschäftsidee nach hinten los gehen sollte. Darf ich mich selbständig machen ohne beim Arbeitgeber zu kündigen? Kann mein Arbeitgeber die Selbständigkeit ablehnen (es ist nicht die gleiche Branche?)

Laut Elterngeldstelle darf ich, auch auf selbständiger Basis bis zu 30 Stunden in der Woche arbeiten. Das Geld wird selbstverständlich angerechnet. Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

ALG 2 rückwirkend?

Ich hab mich amt 10.09.15 bei der Arbeitsagentur arbeits suchend gemelde und Antrag auf Arbeitslosengeld 1 gestellt. Vom 28-30.9.15 war ich stationär in Behandlung gewesen. Hin und Her, diese Unterlagen fehlen, kein Bescheid u.s.w. Am 1.12.15 habe ich dann zum ersten mal eine Nachzahlung erhalten. Anfang Januar kein weiteres Geld ist gekommen. Sofort zur Arbeitsagentur und Dampft gemacht. Rausgekommen ist das die einen Fehler gemacht hatte. Und zwar haben die mich einfach abgemeldet, da die angenommen haben ich wäre immer noch stationär in Behandlung und nach 6 Wochen zahlt dann nicht mehr die Arbeitsargentur sondern die Krankenkasse. Bescheingung das ich nur 2 Tage da war wurde meinerseits erbracht. Hab dann paar Tage später dann nochmal eine Nachzahlung erhalten und ende Januar mein offizielles Arbeitslosengeld 1. Da mein Arbeitslosengeld 1 unter dem Existenzminumum liegt hab ich beim Jobcenter zeitgleich einen Zuschuss von Arbeitslosengeld 2 beantragt. Heute hab ich endlich den Bewilligungsbescheid bekommen das ab Januar aufstockendes ALG 2 bekomme.

Da nachweislich die Arbeitsagentur in meinen Fall scheisse gebaut hat und ich somit die ganze zeit keinen Bewilligungsbescheid von ALG 1 hatte konnte ich natürlich auch nicht vorher einen Zuschuss von ALG 2 beantragen. Theretisch stand mir aber dieses Geld eigentlich zu. Hab ich eine Chance das Geld rückwirgend für disesen Zeitraum zu erhalten?

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Bezug vom Arbeitsamt?

Ich kenne mich zwar mit dem Arbeitsamt aus aber eine Sache habe ich noch nicht herausgefunden.Ich bin noch bis März2011 im Erziehungsurlaub und habe bis jetzt auch noch keine Aussicht auf eine Anstellung wo mein Problem gelöst wäre.Das Problem ist wenn ich nicht mehr über die Erziehungsgeldstelle versichert bin habe ich keinen Versicherungsschutz mehr für mich ind meine beiden Kinder.Kann ich das irgendwo beim Arbeitsamt oder Sozialamt beantragen?Ich erhalte keine Leistungen da mein Lebensgefährte zuviel verdient (laut AA seiner Berechnung) und bin somit nur Hausfrau ohne Einkommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?