Kann ich mit der Steuernachzahlung abwarten, bis Finanzamt über Widerspruch entschieden hat?

1 Antwort

Dann muss der Einspruch um folgende Formulierung ergänzt werden:

"Ausserdem beantrage ich die Aussetzung der Vollziehung der Nachzahlung in Höhe von .... Euro, bis zur entscheidung über diesen Einspruch."

GEZ: Misst sie mit zweierlei Mass?

Nach mehr als 3 Jahren meldete sich die GEZ mit einer Nachforderung von ca.700€ bei mir. Naiver Weise dachte ich nach damals erstmaliger Zahlung,man würde mir jedesmal ein betreffendes Überweisungsformular zukommen lassen und da dieses nicht geschah, nahm ich an, "sie" hätten mich vergessen.Darüber wäre ich auch nicht traurig gewesen, da ich eh nur Grundsicherung beziehen kann(Krankheit,Arbeitsunfähigkeit).

Ich legte sofort Widerspruch ein, ebenso entsprechende Unterlagen zur Befreiung. Nach einigem Hin und Her blieben sie hart und sagten, sie dürfen gar nicht nachträglich befreien, verwiesen auf den Staatsvertrag. Einer guten Freundin jedoch erließen sie mehrere Hundert Euro nachträglich.Sie bekommt Hartz 4. Selbstverständlich neide ich meiner Freundin nichts, ich freue mich für sie. Aber mich würde schon interessieren, nach welchen Kriterien hier mal so und mal anders entschieden wird. Ich sorge mich , von dieser Mafia in die Insolvenz getrieben zu werden.

Vielleicht ist ja jemand unter Euch, der mich etwas schlauer machen kann? 1000 Dank!!!

...zur Frage

Erbe nach Ableben meines Vaters: Gegenstand ist eine offene Vermittlungscourtage

Hallo,

mein Vater war Versicherungsmakler und ist am 02.09.11 gestorben. Ich habe jetzt Abrechnungen entdeckt die bei einer Firma X ein Guthaben von ca 700 Euro ausweist. Diese wurde meinem Vater kurz vor seinem Tod zugesandt. Ich habe diese Firma angeschrieben, da ich dieses Guthaben als Erbe ausgezahlt bekommen möchte. Bei zwei anderen Firmen war die Auszahlung der Stornoreserve problemlos. Auf der Abrechnung stehen zwei Werte. ca. 80 Euro Stornoreserve und 700 Euro Guthaben (Courtage aus Abrechnung).

Hier wird mir jedoch die Auszahlung verweigert, da diese laut Unternehmen nur an Inhaber einer Lizenz nach §34d Gewo erfolgen darf. Ich bin der Meinung, dass ein verbuchtes Guthaben Erbmasse ist und dieses zur Auszahlung zu bringen ist, oder liege ich hier falsch? Lohnt sich der Weg zum Anwalt? Wer kann darüber genauere Auskunft geben?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?