Kann ich mich bei privater Krankenkasse meines Lebensgefährten nach Heirat mitversichern lassen?

1 Antwort

Kenne das Problem von meiner Freundin, bei einer privaten Krankenkasse gibt es KEINE kostenlose Mitversicherung wie z. B. bei der AOK. Solange Du als Angestellte unter einer bestimmten Gehaltsgrenze verdienst (ca.4000 Euro), kann Du Dich gar nicht privat krankenversichern (nur zusätzlich). Und dann sollte man beachten, daß Frauen in der privaten Krankenversicherung mehr kosten, da sie mehr Kosten verursachen (Geburten, Vorsorge) und länger leben.

Wechsel Krankenversicherung bei Erwerbsunfähigkeit von privater zu gestzlicher KV

Frau, 53, in Rente wegen Erwerbsunfähigkeit,verliert nach Scheidung Beihilfeanspruch und müsste sich privat statt zu 30% zu 100% sehr teuer krankenversichern. Muss sie e von einer gesetzlichen Krankenkasse aufgenommen werden?

...zur Frage

n'Abend , bin bei Ehemann in Krankenkasse mitversichert, geht Nebenjob und Freiberufler?

Guten Abend. Ich bin bei meinem Ehemann in der gesetzlichen Krankenkasse (AOK) mitversichert, habe bisher Nebenjob mit 400 Euro. Kann ich dazu noch eine kleinen freiberuflichen Nebenjob machen, ohne Probleme mit der Krankenversicherung? Der 2. Job wäre mit monatlich 200 Euro vergütet (kleine Berichte für die örtliche Zeitung), aber die machen das nicht mit Minijob, sondern ich müßt dort Freiberufler sein. Bevor ich Probleme mit der Krankenkasse bekomm, möchte ich mich bei Euch hier schlau machen und Rat holen. Dankeschön.

...zur Frage

Kann sich ein Kleinunternehmer vor privater Krankenversicherung schützen u. bei Mann mitversichern?

Ein befreundetest Paar steht vor der Frage: Kann sich die Frau, die Kleinunternehmer in u. im Jahr max. 20.000 Euro umsetzt, familienversichern lassen. Oder ist die private Krankenversicherung zwingend nötig?

...zur Frage

Muss ich der Krankenkasse unsere Hochzeit melden?

Mein Lebensgefährte und ich wollen heiraten er bezieht große Witwenrente. Die Rentenversicherung schrieb uns das sie keine Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung einbehalten? Was ist mit der Krankenkasse muss ich da bescheid sagen und darf die Krankenkasse diese Beiträge von der Abfindung abziehen. Danke im voraus für eure hoffentlich hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Beide in freiwilliger gesetzlicher Krankenversicherung - wie versichert nach Heirat?

Mein Partner und ich sind momentan jeweils freiwillige Mitglieder in einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Besteht die Möglichkeit nach einer Heirat den Ehepartner in der GKV des anderen beitragsfrei und damit kostenlos mitzuversichern?

Oder darf dieser nicht selbst versicherungspflichtig sein, d.h. ein Einkommen unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze beziehen?

...zur Frage

Hat unsere Heirat Auswirkung auf die jetzige freiwillige Krankenversicherung meiner künftigen Frau?

Wir planen die Heirat, da meine Freundin hochschwanger ist, wie bereits geschrieben, hat sie leider vor Beginn des Mutterschutzes gekündigt, zum Arbeitsamt wollte sie nicht, sie ist nun freiwillig in der Krankenversicherung versichert. Wenn wir nun heiraten, ändert sich dann etwas an ihrem Krankenversicherungsverhältnis? Ich bin schon seit mehreren Jahren privat krankenversichert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?