Kann ich meinen Vertrag beim Dienstleister kündigen? Und wenn ja, wie gehe ich hier konkret vor?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke auch Du kannst nach §11, Abs. 2 mit zwei Wochen Frist kündigen.

Abgesehen davon, sind allein die vertraglichen Auszüge, die Du hier zitiertst, schon sehr, sehr Dienstleister-freundlich gestaltet.

So einen Projektvertrag hätte ich niemals - zumindest ohne entsprechende Ausgleichsvereinbarungen - unterzeichnet. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GRme83 04.05.2017, 18:30

Wem sagst du das. Ich ärgere mich nun auch. Es ist meine erste Erfahrung mit dieser speziellen Situation.

Wie kommst du darauf, dass auch ich eine Kündigungsfrist von 2 Wochen habe? XYZ ist in meinem Fall ja der Dienstleister und bin nicht ich.

Danke und liebe Grüße

0
Juergen010 04.05.2017, 19:46
@GRme83

Sofern keine extra, andere Kündigungsfrist explizit für dich im Vertrag genannt ist - was ja offensichtlich der Fall ist, weil sich sonst deine Frage erübrigen würde - gilt das "Dienstleister-Recht" im Umkehrschluß auch für dich.

0

Hallo,

die Kündigung ist am einfachsten möglich nach:

§11 Laufzeit und Kündigung

(2) XYZ kann diesen Projektvertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen ordentlich kündigen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?