Kann ich meine Monatskarte bei kurzfristiger Beschäftigung (3 Monate) steuerlich absetzen?

1 Antwort

Nachdem Du hinsichtlich dieser kurzzeitigen Beschäftigung letztendlich vermutlich keine Lohnsteuer wirst bezahlen müssen, kannst Du auch keine Fahrkosten steuermindernd ansetzen.

Ich gehe nicht davon aus, dass Dein Einkommen während dieser 3 Monate höher als 9408 Euro - sprich dem Existenzminmum - liegen wird.

U.U. während dieser Tätigkeit einbehaltene Lohnsteuer kannst Du dann via Einkommensteuererklärung ab Anfang 2021 zurückerstattet bekommen.

Alles klar. Vielen Dank für die schnelle und präzise Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?