Kann ich meine Kosten fürs Arbeitszimmer, daß ich ca 25 Prozent beruflich nutze, absetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nein, nicht absetzbar. Das ist kein Arbeitszimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt - zwischenzeitlich war es schwer als Lehrer sein Arbeitszimmer abzusetzen. Seit ein paar Jahren ist das aber wieder ohne große Schwierigkeiten möglich.

Vorraussetzung ist, dass du in der Schule kein Büro oder keinen Schreibtisch zur Verfügung hast. Das ist bei den meisten öffentlichen Schulen der Fall. -Heisst aber auch, dass Schulleiter und Stellvertreter das nicht können, denn die haben ja ein Büro.

Wenn dein Arbeitszimmer 15m² hat und deine Wohnung/Haus z.B. 90m², dann kannst du 1/6 der Kaltmiete und auch 1/6 der Heizkosten, Stromkosten, Versicherung, Reinigungskosten, Heizungswartung, Schornsteinfeger usw. absetzen.

Bücheregale, Vorhänge, Teppiche, Leuchtmittel und Lampen... die nur für das Zimmer sind kannst du natürlich voll absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
12.10.2013, 10:27

Rede nicht von Quatsch, wenn Du die Frage nicht lesen kannst. Er nutzt ein Zimmer zu 75 % privat. Damit ist es kein Arbeitszimmer.

0

Ein eigenes, nur so nutzbares Arbeitszimmer kann man absetzen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer !! Da hat sich noch nie was geändert !! Ein privat genutztes Zimmer ist kein Arbeitszimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von betroffen
06.10.2013, 19:51

Wat' n Quatsch !

0

Was möchtest Du wissen?