Kann ich Maklergebühr zurückverlangen, wenn nach 3 Jahren mir wegen Eigenbedarf gekündigt wird?

1 Antwort

Kaum, oder wurde eine Mindestmietzeit vereinbart und unterschritten?

Eigenbedarf selbsnutzung

Hallo. Ich möchte eine doppelhaushälfte kaufen.Und da wohnt zu zeit eine familie mit 2 kindern,Die sagten die würden dann in 3 monaten ausziehen.Aber was ist wenn die nicht aus ziehen?Weil ich kundige meine wohnung ja auch.Nicht das ich dann auf der straße belibe ich habe auch 2 kinder.Muss der verkäfer die mieter kundigen?Oder wie läuft das ganze?Soll ich das geld erst dann geben wenn das haus leer ist? Bitte hier auf eure hilfe

Danke

...zur Frage

Kann ein befristeter Mietvertrag (5 Jahre) trotzdem wegen Eigenbedarf gekündigt werden?

wie ist das bei einem von vornherein befristeten Mietvertrag? Kann der trotzdem wegen Eigenbedarf vom Vermieter vorab gekündigt werden?

...zur Frage

Reservierungsgebühr bei Wohnungskauf bar zahlen?

Ich möchte eine Wohnung kaufen, der Makler verlangt, dass ich eine Reservierungsgebühr bar zahle? Ist das in Ordnung? Warum kann ich sie nicht überweisen? Kann es aufrichtige Gründe dazu geben?

...zur Frage

Kündigung vorm Grundbucheintrag

Hallo und guten Morgen,

der neue Eigentümer unseres gemieteten Hauses hat uns wegen Eigenbedarfs gekündigt. Den Eigenbedarf glaube ich ihm.

Allerdings kann er noch nicht im Grundbuch stehen, da letzte Woche noch Interessenten hier waren und der Makler ursprünglich weitere Termine geplant hatte. Die hat er Anfang dieser Woche abgesagt, da das Haus verkauft sei.

Ist so eine Kündigung wirksam ?

Viele Grüße

Rolf

...zur Frage

Darf ein Vermieter wegen Eigenbedarf kündigen, wenn Mieterin Schwanger ist?

Meiner Nachbarin wurde wegen Eigenbedarf gekündigt-sie ist aber schwanger und muß liegen. Darf der Vermieter dann überhaupt kündigen?

...zur Frage

Eigenbedarf angemeldet, obwohl der Vermieter es bei Vermietung ausgeschlossen hat!

Hallo Community, meine Schwiegermutter hat vor 2 Jahren hier bei uns am Ort eine Wohnung angemietet. Der Vermieter hat sich damals auf unserer Rückfrage mündlich geäußert, dass eine Eigenbedarfskündigung niemals kommen wird, da er einen anderen Lebensmittelpunkt hat. Für meine Schwiegermutter ist es schwierig, dass sie nun wieder umziehen soll. Hat so eine Aussage Bestand, wenn man dagegen klagt, was meint Ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?