Kann ich Kursverluste steuerlich geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verluste können nur in der gleichen Einkommensart mit Gewinnen verrechnet werden (horizontal). Eine Verrechnung mit anderen Einkommensarten kann nicht erfolgen.

Einzige Ausnahme - GuV aus Vermietung und Verpachtung. Hier ist die vertikale Verrechnung möglich.

Aber, ist ein wirklicher Verlust entstanden? 

Ein Verlust/Gewinn wird nur bei einem Verkauf realisiert. In diesem Fall würde der Verlust mit Gewinnen (aus einem Verkauf) verrechnet.

Kann kein Gewinn gegengerechnet werden, wird der Verlust "vorgetragen". 

Hast Du den Verlust nur auf dem "Kurszettel" stehen, kannst Du nichts verrechnen.

und es geht nur mit realisierten verlusten, also welchen die schon durch verkauf definitiv entstanden sind.

Also nciht 1.000,- Gewinn mit anderen Papieren und welche die für 500 gekauft wurden stehen nun bei 400,- und abziehen. die müßten auch verkauft sein für den geringeren Kurs

Kursverluste kannst Du bei Deiner Steuerklärung gegen Deine Gewinne aufrechnen. Das funktioniert aber nur noch bei Wertpapieren, die Du in diesem Jahr kaufst. Im nächsten Jahr wird alles anders, ob besser, weiß man nicht.

Was möchtest Du wissen?