Kann ich innerhalb von Deutschland auch Dollar überweisen?

0 Antworten

Selbstständig,Festangestellt und Minijob -> verboten?wie versteuern?wie versichern?

Hallo,

ich arbeite in einer Uniklinik (im Moment noch100% (38h/Woche) möchte dann aber reduzieren auf 75%) und bin dazu noch seit kurzem selbstständig als Tagesmutter tätig. Nun möchte ich wie gesagt reduzieren und noch einen 400€ Job annehmen. Geht das überhaupt? Ich habe gelesen das der Arbeitgeber sagen kann das er dies nicht mchte weil er die volle Arbeitskraft haben möchte.

Und nun mal genaue Details:

Lohn für Festanstellung: 2050€ + Schichtzulage (ca. 50 - 150€ / Monat)

Selbstständigkeit als Tagesmutter (300€ davon sind nicht zu versteuern): 518€ Minijob: ca. 200-400€ Monat

Was heißt das für mich? Verändert sich meine Steuerklasse? Leider kann mir noch nicht einmal mein Lohnsteuerhilfeverein helfen?

Der schrieb nämlich das: für Krankenkasse,Altersvorsorge und Pflegeversicherung insgesamt 18,8% vom Lohn entrichtet werden müssen-> in bezug auf die Selbstständigkeit als Tagesmutter.

Das heisst Sie sollten monatlich bei 518,40 € Einnahmen € 97,46 für die Sozialabgaben zurücklegen (obwohl das Jugendamt mich bezahlt?)

Einkommensverhältnissen im Jahr 2010 sind das ca. € 1452,00 mehr Lohnsteuer. D.h., dass Sie von den evtl. eingenommenen € 6220,80 - (12x 97,46 ) € 1169,52 - € 1452,00 = € 3599,28 netto haben

...zur Frage

Überweisung Deutschland nach Österreich

Hallo!

Ich hätte eine Frage..

die Tante meines Freundes wohnt mit Hauptwohnsitz in Deutschland, ist aber österreichische Staatsbürgerin. Sie möchte nun für die Altersvorsorge ein Haus in Österreich - Tirol kaufen. Jetzt hat sie aber bedenken, wegen dem Deutschen Finanamt, dass diese nachfragen könnten, warum und wieso sie das Geld nach Österreich überweist. Sie hat nämlich noch ein Konto in Österreich, auf dieses würde sie es anweisen und dann dem Verkäufer weiterüberweisen. Wie läuft das in Deutschland? Es handelt sich um versteuertes Geld und ist KEIN "Schwarz-Geld". Sie würde aber nicht nur den Kaufpreis überweisen, sondern auch noch ca. € 100.000,-- mehr, da sie das gekaufte Haus dann auch sanieren möchte! Was muss sie dann dem Finanzamt belegen? Da sie ja noch nicht weiß, wie viel die Sanierung ausmacht!?

Bitte um kurze Info, ob das Finanzamt hier "Probleme" machen könnte und inwiefern diese wissen möchten, was sie mit dem überwiesenen Geld in Österreich macht?!

Freundliche Grüße Nicol

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?