Kann ich in meinem Urlaub machen was ich will?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Dich bei einem anderen Unternehmen bewirbst, kann es durchaus sein, dass Du dort z. B. ein 2-tägiges AC machen musst, bevor Du einen Arbeitsvertrag erhältst. Das ist im Prinzip vergleichbar, da es auch der Informationsbeschaffung (beiderseits) dient.

Solange Du keine vertraulichen Daten Deines jetzigen AG zur Verfügung stellst und nicht aktiv arbeitest, ist das sicherlich kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Urlaubstage dienen dem Erholungszweck bzw. § 8 BUrlG . Eine Zuwiderhandlung kann als Verletzung arbeitsvertraglicher Pflichten angesehen und abgemahnt werden. Solange dir aber keine "urlaubszweckwidrige Erwerbstätigkeit " nachgewiesen werden kann, ist alles im grünen Bereich. K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du keine vertraulichen Daten Deines jetzigen AG zur Verfügung stellst und nicht aktiv arbeitest, ist das sicherlich kein Problem

Genau das ist der springende Punkt und darum konnte die Frage nicht besser beantwortet werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist immer ein rechtliches Problem. Man sollte sich so verhalten, das man sich rechtlich nicht belangar macht: http://www.jahorina.org/ski_skola.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das anschauen ist ja kein Arbeiten. Das würde ich auch schön lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern das unentgeltlich ist, sicher kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?