Kann ich Haftpflichtversicherungskosten (auch Auto) als Privatperson bei Steuer angeben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind keine aussergewöhnlichen Belastungen. Das ist bereits durch den Begriff "aussergewöhnliche Belastung" erklärt, weil nicht aussergewöhnlich.

Die reine Haftpflicht gehört zu den Sonderausgaben - egal ob Privathaftpflicht oder KFZ-Haftpflicht.

Eine berufliche Haftpflichtversicherung wäre bei Werbungskosten unterzubringen.

Eine berufliche Haftpflichtversicherung wäre bei Werbungskosten unterzubringen.

Richtig. Denn bevor man die Sonderausgaben ansetzt, ist noch der Einleitungssatz zu § 10 EStG zu prüfen.

"Die folgenden Aufwendungen sind Sonderausgaben, wenn sie weder Werbungskosten noch Betriebsausgaben sind." Das heißt, ich muss zuerst prüfen, ob es WK/BA sind, bevor ich gucken kann, ob es SA sind.

0

Ja, die Haftpflichtversicherungen kannst du angeben. Beim Kfz aber nur den Haftpflicht-Anteil, die Kasko-Versicherung mußt du weglassen, auch wenn der auf dem selben Versicherungsschein steht.

Was möchtest Du wissen?