Kann ich gegen das Finanzamt klagen,wenn mir die zustehende Lohnsteuererstattung gepfändet wurde?

2 Antworten

Das Finanzamt mußte einbehalten. Da kanst Du klagen wie Du willst, denen waren da völlig die Hände gebunden.

Wäre bei Dir ncihts anderes, wenn Du einen Handwerker beauftrgast und der arbeitet bei Dir, aber Du bekommst einen Pfändungs-und Überweisungsbeschluss bevor Du gezahlt hast, dann mußt Du an den Gläubiger zahlen, auch wenn der Handwerker ebenfalls mit dem Geld gerechnet udn sogar Material eingesetzt hat.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Mit einer Klage würden Dir nur weitere Kosten entstehen. Wenn Du mit Deinen Gläubigern eine Ratenzahlung vereinbart hättest, wäre auch nix gepfändet worden...

Was möchtest Du wissen?