Kann ich für meine Eltern eine Pflegekraft absetzen?

2 Antworten

Ob Sie Kosten für die Pflege Ihrer Eltern absetzen können, richtet sich nach den §§ 33-33b, 35a EStG.

Abzug nach § 35a EStG
Für Ihren Fall der Einstellung einer Pflegekraft, kommt ein Abzug z.B. nach § 35a Abs. 2 EStG in Betracht (BMF vom 10.01.2014)

Rz. 13 | Pflege- und Betreuungsleistungen
Die Feststellung und der Nachweis einer Pflegebedürftigkeit oder der Bezug von Leistungen der Pflegeversicherung sowie eine Unterscheidung nach Pflegestufen bzw. Pflegegraden sind nicht erforderlich. Es reicht aus, wenn Dienstleistungen zur Grundpflege, d. h. zur unmittelbaren Pflege am Menschen (Körperpflege, Ernährung und Mobilität) oder zur Betreuung in Anspruch genommen werden. Die Steuerermäßigung steht neben der pflegebedürftigen Person auch anderen Personen zu, wenn diese für Pflege- oder Betreuungsleistungen aufkommen, die in ihrem inländischen oder in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum liegenden Haushalt bzw. im Haushalt der gepflegten oder betreuten Person durchgeführt werden. Die Steuerermäßigung ist haushaltsbezogen. Werden z. B. zwei pflegebedürftige Personen in einem Haushalt gepflegt, kann die Steuerermäßigung nur einmal in Anspruch genommen werden.

Der Abzug beträgt 20% der Aufwendungen (Arbeitskosten), jedoch maximal 4.000 €. Es muss eine Rechnung vorliegen, diese muss unbar gezahlt werden.

Abzug nach § 33 EStG
Der "Grundfall" ermöglicht den Abzug durch Übernahme der o.g. Kosten zwar grundsätzlich, jedoch kann es hierbei an der Zwangsläufigkeit der Aufwendungen fehlen, wenn die Eltern die Kosten selbst bestreiten können. Des Weiteren wird bei den Aufwendungen nach § 33 EStG eine einkommensabhängige, sog. zumutbare Eigenbelastung abgezogen.

Haushaltsnahe Dienstleistungen, die nicht nach § 33 EStG berücksichtigt worden sind, können z.B. in Höhe des Abzugs der zumutbaren Eigenbelastung wiederum nach § 35a EStG in Abzug gebracht werden (§ 35a Abs. 5 S. 1 EStG).

Du kannst für dich eine Haushaltshilfe einstellen......

Es geht um eine Pflegekraft für meine Eltern - nicht für mich. 

0
@Bromer

Deswegen ist die Frage, wieso DU das absetzen willst, ein wenig komisch.

1
@EnnoWarMal

Hat er doch geschrieben. Wenn seine Eltern es tun, dann ist ihm die Steuerersparnis zu gering. Daher möchte er die Ausgaben in seiner Steuererklärung deklarieren.

Möglicherweise kann er dies teilweise tun, wenn die Unterstützung seiner Eltern anerkannt wird, weil diese es sich aus ihrem eigenen Einkommen nicht leisten können.

0

Was möchtest Du wissen?