Kann ich einen Beleg zu meiner Einkommensteuererklärung noch nachreichen?

1 Antwort

Es gibt die Möglichkeit, den Bescheid auf Grund neuer Tatsachen (§ 173 Abgabenordnung) ändern zu lassen. Dies setzt vorraus, dass kein grobes Verschulden seitens des Steuerpflichtigen vorliegt. Ist in dem Fall wahrscheinlich etwas schwierig nachzuweisen, aber wenn dann würde ich es damit Mal probieren.

Rechnungen beim Finazamt nachreichen obwohl der Steuerbescheid schon rechtskräftig ist

Hallo, ich habe mir 2008 eine Photovoltaikanlage aufs Dach gebaut. Diese habe ich finanziert und die Bank hat eine Schätzgebühr von ca. 1.000Euro erhoben. Leider habe ich in 2008 diese Rechnung bei der Einkommensteuererklärung nicht angegeben und versucht sie in 2009 zu verrechnen. Ich habe natürlich darauf hingewiesen, dass ich dies in 2008 vergessen hatte. Jetzt teilt mir die Finanzbeamtin mit, dass sie diese nicht anerkennen muss. Das glaube ich ihr. Könnte sie die Rechnung in 2009 aufgrund von ihrem Spielraum noch anerkennen, oder schreibt hier das Gesetz knallhart vor, dass es zu Lasten der Dummheit oder Nachlässigkeit des Steuerzahlers geht. Ich meine, wenn der Staat diese Anlagen schon fordert und fördert und damit einen Steuerlaiern zum Gewerbetreibenden macht, dann könnte man doch eine gewisse Nachsicht im 1sten Steuerjahr erwarten.

Ich bin dankbar um jeden Hinweis. Schöne Grüße Magnus

...zur Frage

Wie sende ich Nachweise von über 100 Seiten an das Finanzamt?

Wie sende ich Nachweise von über 100 Bewerbungen an das Finanzamt? Kann man diese nicht per Email zuschicken? Ich würde mindesten 30-40 Euro zahlen, um diese in Papierform zu schicken. Ich wäre Dankbar für jeden Tipp!

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung Finanzamt schnüffelt rum

Guten Tag. Ich bin Single und männlich. Am 01012006 habe ich einen beruflich veranlassten zweiten Haushalt begründet. Ich bin am 01.01.2006 von Thüringen in das Ruhrgebiet gegangen um zu arbeiten. Im Haus meiner Eltern habe ich eine eigene Wohnung. Ich zahle die Miete per Überweisung. Mietvertrag haben wir gemacht. Die doppelte Haushaltsführung wurde 2006, 2007 und 2008 relativ problemlos anerkannt. Am Beschäftigungsort habe ich in der Zeit zwei Wohnungen gehabt, also ich bin ein mal umgezogen. Keine Probleme. Am 01.01.2009 bin ich in eine Wohngemeinschaft mit einer Frau gezogen,mit Untermietvertrag und allem drum und drann. Dann ging es los. Nach Abgabe der Erklärung in 2010 viele Nachfragen und Belege wollten Sie sehen. Letztendlich kam ein positiver Bescheid im Dez 2010. Am 31.01.2011 Anruf auf dem AB:"FA XY Herr XY bitte rufen Sie mich zurück!" Habe ich am 01.02.2011 gemacht. Die wollten einen Besichtigungstermin machen. Es liegen Erkenntnise vor, dass meine Mitbewohnerin meine Lebensgefährtin wäre. Dann hat man mir am Telefon gedroht man würde die Bewohner unsere Hauses zu "unserem" Verhältnis usw. befragen. Er FA hat dann auch zugegen das der Ermittlungsdienst schon bei uns im Haus war und Erkenntnisse vorliegen, dass die Mitbewohnerin meine Lebensgefährtin wäre. Ich habe die Besichtigung abgelehnt. Eingriff in die Privatsphäre. Jetzt soll ein ablehnender Bescheid kommen

...zur Frage

7 Jahresfrist bei Einkommensteuererklärung?

Hallo zusammen,

wir haben die Steuerklassen 3/5 und haben schon seit einigen Jahren keine Erklärung mehr abgegeben. Wir sind davon ausgegangen, das wir nicht dazu verprlichtet sind.

Nun hat uns letztes Jahr das FA angeschrieben und verlangte die Erkläfungen von 2012 bis 2016, diese haben wir auch abgegeben.

Ich habe aber im Jahr 2010 eine Abfindung bekommen und diese wurde nicht nach der 1/5 Regelung abgerechnet. Können wir nun noch evtl. für 2010 +2011 die Steuererklärung nachreichen ?

...zur Frage

Rechnung stellen und Betrag danach spenden?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage.

Ich bin sehr aktiv in einem gemeinnützigen Verein. Dazu bin ich noch selbständig. Bisher habe ich in dem Verein sehr vieles was ich auch berufliuch mache eben mitgemacht. Rechnung haben ich hierfür bisher keine bzw kaum gestellt. Spendenquittungen haben wir verworfen da es für Aufwand bzw Arbeit schwierig wird eine auszustellen. Meine Idee die mir grade gekommen ist:

Ich stell eine Rechnung über einen Betrag X. Der Verein bezahlt (überweist) die Rechnung. Ein paar Tage später überweise ich den Betrag als Spende zurück und lass mir für den Betrag dann die Spendenbescheinigung ausstellen.

Ist das machbar oder gibt es auch hier Probleme?

...zur Frage

Rehafall-Arbeitslos; gibt es dann keine Fahrkostenpauschale vom Arbeitsamt?

was 2007 in einer Rehaeinrichtung und habe dort einen Antrag zur Wiedereingliederung ins Berufsleben gestellt. Ende 2007 wurde ich ausgesteuert. Anfang 2008 habe ich diese Maßnahme durch die DRV gemacht und bin seit Januar 2009 arbeitslos gemeldet. Habe noch Anspruch auf ALG II bis Oktober diesen Jahres. Meine Frage, ich erhalte Leistungen durch das Arbeitsamt , wieso kann das Arbeitsamt die Fahrkosten für ein Vorstellungsgespräch ablehnen? Ist wirklich noch die DRV zuständig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?