Kann ich eine masnahme vom jobcenter beenden wenn ich eine sozialversicherungsflichtige arbeit vorlegen kann?

5 Antworten

Ja das kannst du machen,wenn du mit dem Gehalt auch auskommst.Dürfte kein Problem sein.Auch von mir alles Gute

Na soziallversicherungsflichtig eben beispiel 500 netto

Grundsätzlich ist die Aufnahme eines mehr als 15h/Woche-Jobs ein solider und vor dem JC oder der AfA gültiger Abbruchgrund. Es ist der einzige solide bzw. geduldete Abbruchgrund für eine Maßnahme, mal von schweren Erkrankungen abgesehen.

Ein 500,00 € - Job ist ein Midijob (sozialversicherungpflichtig) und ein 450,00 € - Job ist ein Mini-Job (keine Sozialversicherung).

Ein 500,00 € Job ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zuviel. Daher kommt eine Arbeitsaufnahme bzw. ein Abbruch der Maßnahme hier nicht in Frage. Das gilt sowohl für JC als auch für die AfA.

Mit 500,00 lässt sich keine Wohnung mit Lebensunterhalt zugleich finanzieren.

Hallo, ja warum nicht , aber teile das dem Jobcenter umgehend mit da ja auch die Leistungen zum Teil oder aber auch ganz wegfallen durch deine neue Beschäftigung.

Da dürfte es absolut keine Probleme geben. Viel Glück dir noch😀

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du dann nicht mehr auf das Jobcenter angewiesen bist, dann natürlich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Würdest Du damit Deinen Lebensunterhalt unabhängig vom JC finanzieren können?

Dann ja ..... ansonsten stellt sich die Frage , wieviel würdest Du verdienen?

Na soziallversicherungsflichtig eben beispiel 500 netto

0
@Edolo

Wenn Du einen entsprechenden AV vorlegen kannst .... dann kläre dies bitte mit dem zuständigen JC.

0

Was möchtest Du wissen?