Kann ich eine Entschädigung für einen Garagen-Überbau verlangen?

1 Antwort

Natürlch kannst Du eine Entschädigung verlangen. Die Frage ist nur, wie konnte das passieren? haben die beim Bau nicht aufgepaßt, denn das mußte ja auch vermessen werden.

Mit so einer Sache würde ich auf jeden Fall zum Anwalt gehen. Du könntest auch erstmal das Gespräch mit dem nachbarn suchen. vielleicht ist es ihm ja auch fürchterlich peinlich und er macht Dir von sich aus einen guten Vorschlag.

Spekulationssteuer Bei Verkauf eines Grundstücks: Anteilig oder pauschal?

Wir haben vor 2 Jahren ein Grundstück (1000 qm) gekauft und auf dessen Hälfte ein Häuschen gebaut. Nun wollen wir die andere Hälfte als Bauplatz verkaufen. (Diese Hälfte ist noch nicht vermessen und auch nicht als eigenständige Parzelle ausgewiesen).

Müssen wir schon Spekulationssteuer auf den Gewinn pro Quadratmeter (also anteilig) zahlen oder nur wenn der eingenommene Preis für das Teilgrundstück (500 qm) den Einkaufspreis des gesamten Grundstückes (1000 qm) übersteigt?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Spekulationssteuer beim Verkauf eines Teiles?

Wir haben aktuell ein älteres Haus mit ca. 1000qm Grundstück gekauft. Bezahlt haben wir eine komplette Summe. Nicht speziell das Haus und das Grundstück zu festen Teilbeträgen. Ein Nachbar hat nun grosses Interesse einen Teil unseres Grundstückes, etwa 10% zu erwerben. Es ist für uns nur interessant weil er deutlich mehr anbietet, als das Grundstück von der aktuellen Marktpreisen her wert ist. Müssen wir für den Teilverkauf dann auch Spekulationssteuer zahlen ? Wie errechnet sich denn unser eventueller Gewinn ? Grundlage unseres Kaufes war ja nicht ein bestimmter Quadratmeterpreis für das Grundstück und 90% der Fläche mit dem Haus bleibt ja unseres

...zur Frage

Gebäudeteile auf Nachbargrundstück

Ich habe ein Grundstück mit einer alten Hofstelle und Garten gekauft. Mein Verkäufer hatte das Anwesen 1999 erworben. Bereits 1998 wurde ein anliegender Teil des Gartens anderweitig verkauft. Teile der Nebengebäude sind nun auf dem Nachbargrundstück, etwa 40 m2. Ich möchte aber alle Gebäude stehen lassen. Was kann mein Nachbar im schlimmsten Fall veranlassen? Hat er ein "bebautes" Grundstück gekauft? Denn eigentlich hätte er selber gerne dort gebaut, doch die Gemeinde will die Freifläche erhalten.

...zur Frage

Entschädigung für vorzeitige Grundstücksübertragung einer Erbin

2 Schwestern erben je zur Hälfte ein Grundstück von 1800 Quadratmetern. ( Die Erblasser leben noch )

Laut Testament erben die Beiden , Erbin A und Erbin B , zu gleichen Teilen.

Erbin A hat auf der Südseite des Grundstückes von ca 26 Meter Länge keine Bebauung.

Erbin B hat auf der Südseite von auch ca 26 Meter ein Einfamilienhaus des Nachbarn von ca 15 Meter Länge ,das direkt auf die Grundstücksgrenze steht.

Erbin A hat vor 20 Jahren ihr Grundstück als vorzeitiges Erbe übertragen bekommen ( mit Einverständnis von Erbin B ) und hat damals auf dem Grundstück ein Haus gebaut.)

In der Erbübertragungsschrift steht „ Die Überlassung erfolgt im Wege der vorweggenommenen Erbfolge. Die Eheleute A haben gegenwärtig keine Zahlungen an die Veräußerer oder an die Schwester Erbin B zu leisten.“

Zwei Fragen:

Kann Erbin B im Erbfall eine Ausgleichszahlung von Erbin A für das wertgeminderte Grundstück verlangen ?

Kann Erbin B im Erbfall für die vorweggenommene Nutzung einen Ausgleich von Erbin A verlangen ?

Für Eure Antwort danke imvoraus !

...zur Frage

Nachbar leitet sein gesamtes Regenwasser auf unser Grundstück

Unsere Nachbar hat über die letzten Jahre sein gesamtes Regenwasser (Dachfläche und Hoffläche) gesammelt so verlegt, dass es am Ende über eine betonierte Rinne in einen Gully fliesst der sich auf unserem Grundstück befindet.

Dieser Gully gehört zu unserer Dach- und Hofflächenentwässerung. Durch die große Menge die jetzt vom Nachbarn kommt drückt es uns das Wasser aus einem anderen Gully heraus und fliesst dann in unsere Garagen. Der Querschnitt der Rohre ist einfach zu klein um die Menge zu entsorgen.

Leider können wir den Gully nicht dicht machen, weil wir ihn zur Dachflächenentwässerung brauchen. Auch würde bei einer Verschliessung das Wasser des Nachbarn ja an unserem Gebäude versickern. Möchte ich mir nicht vorstellen welche Schäden dadurch entstehen.

Wir leben in Bayern. Gibt es hierzu Verordnungen? Mit sich reden, ohne gute Argumente, lässt die Familie nicht. Haben wir bei einigen anderen Sachen schon erlebt.

...zur Frage

Wie viel Grenzabstand muss eine Garage oder Gartenhaus haben?

Guten Tag Meine Nachbarn in Deutschland (Baden-Württemberg) haben eine 12 m lange Garage auf die Grenze gebaut, obwohl nur 9 m gestattet wären. Sie stürmen für eine Baulastübernahme bei mir, was ich nicht eingehen will ohne dass ich einen Nutzen habe. Leider kann eine gegenseitige Baulastübernahme nicht gemacht werden, da die Gemeinde auf meinem Grundstück einen Grünstreifen von 2 m Breite bestimmt hat und dort nichts gebaut werden darf angrenzend an diese zu lange Garage der Nachbarn. Die Nachbarn haben gedroht, dass wenn sie 3 m der Garage zurückbauen müssen, dass ich dann ein Holzlager ansehen müsste, da sie sonst keinen Platz haben. (Wenn ich keine Baulastübernahme unterschreibe müssen die Nachbarn zurückbauen und mir hat man auf der Gemeinde erklärt, mich kann niemand zwingen eine Baulast zu übernehmen). Mit dem Holzlager könnten die Nachbarn ohne Probleme von der Grenze etwas zurück, sie benötigen diesen zurückgesetzten Platz zum Spielen für die Kinder. Meine Frage: Wenn die Nachbarn tatsächlich anstelle der 3 m Garage ein Holzlager im Freien zugedeckt auf die Grenze stellen, würde das nicht auch als widerrechtlich gelten, da ja nur 9 m für eine Garage oder Gartenhaus auf der Grenze gestattet ist? Es wäre ja dann ein dauerndes Lager nicht nur ein kurzfristiges Lagern von Holz.
Ich habe auf der anderen Seite gegen einen andern Nachbarn eine 6 m lange Garage. Theoretisch kann ich dort noch 3 m anbauen. Es steht noch mit etwas Abstand zur Grenze ein kleines Gartenhäuschen ca. 2 x 2 m hinter meiner Garage. Frage: wieviel Grenzabstand muss dieses Gartenhäuschen haben, damit dieses nicht angerechnet wird als Baute, welche nur 9 m lang an der Grenze sein darf? Das gleiche gilt ja auch für die Holzlagerung der Nachbarn mit der zu langen Garage, wieviel Grenzabstand müsste diese Holzlagrung haben, damit sie nicht als wiederrechtlich gilt, man darf ja nur 9 m an die Grenze bauen. Die Ziegel auf der widerrechtlich gebauten 12 m langen Garage haben die letzten 3 m eine andere Farbe, man sieht, dass diese 3 m später angehängt wurden. (Ich habe mein Haus vor einem Jahr gekauft, weiss also nicht genau, wann die Nachbarn die Garage um 3 m verlängert haben). Herzlichen Dank für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?